Tegernsee Winter Header

Tegernsee Winter: Winteraktivitäten für deinen Urlaub

Der Tegernsee ist im Winter mindestens genauso bezaubernd wie im Sommer. In diesem Artikel wollen wir dir zeigen, was du am Tegernsee im Winter alles unternehmen kannst. Denn auch wenn viele das zunächst nicht denken, gibt es hier deutlich mehr zu erleben als Skifahren.

Unter anderem erfährst du, wo du am Tegernsee Winterwandern kannst, welche Rodelbahnen im Tegernseer Winter auf dich warten und ob hier Wanderungen eigentlich auch im Winter spannend sind.

Tegernsee Winteraktivitäten: Skifahren

Die klassischste aller Winteraktivitäten in den Bayerischen Alpen ist natürlich das Skifahren. Die Region Tegernsee bietet dir dazu verschiedene Möglichkeiten.

Wenn du hauptsächlich den klassischen Abfahrtsski liebst, locken gleich mehrere Skigebiete. Auch Après-Ski kommt nicht zu kurz.

Alternativ kannst du dich am Langlaufen versuchen. Die Loipen am Tegernsee versprechen dir dabei echte Erholung fernab des touristischen Rummels.

Skifahren im Tegernseer Winter

Am Tegernsee warten gleich mehrere Skigebiete darauf, von dir erkundet zu werden:

  • Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee,
  • Hirschberg- und Kirchberglifte Kreuth,
  • Skigebiet am Oedberg,
  • Skigebiet Wendelstein,
  • Skigebiet Sudelfeld.

In den meisten Wintermonaten fährst du in allen Tegernseer Skigebieten auf Naturschnee. Beschneiungsanlagen an einigen Liften sorgen für ungetrübten Skispaß, den gesamten Winter über.

Freerider werden vor allem am Wallberg glücklich. Hier gibt es eine ehemalige schwarze Piste, die heute nur noch von geübten Tourengehern genutzt wird. Solltest du hier das erste Mal unterwegs sein, lass dir die Strecke am besten von einem einheimischen Guide zeigen.

Langlaufen am Tegernsee im Winter

Natürlich kannst du am Tegernsee auch Langlaufen gehen. Mehr als 100 Kilometer präparierte Loipen warten rund um den See auf dich. Dabei ist für alle Schwierigkeitslevel und Langlaufstile ein passendes Angebot dabei.

Wenn du die Gegend einmal richtig bei Nacht erleben möchtest, kannst du in Brunnbichl und Bad Wiessee auch in die Nachtloipe einsteigen. Flutlicht sorgt dafür, dass du dich nicht verfährst.

Tegernsee Winter

Wanderungen am Tegernsee: Auch im Winter schön

Eine Wanderung am Tegernsee ist auch im Winter wunderschön. Dabei ist zweitrangig, ob du gerne mit oder ohne Schneeschuhen wandern möchtest, denn viel zu sehen gibt es hier so oder so.

Dennoch sind Wanderungen auf Schneeschuhen ein besonderes Erlebnis. Wenn dir diese Art des Wintersports neu ist, kannst du dir vorab geführte Schneeschuhtouren im Internet buchen. So bist du stets sicher unterwegs und kannst das Beste aus deiner Wanderung herausholen.

Hier kannst du am Tegernsee Winterwandern

Wenn du lieber in klassischen (aber warmen) Wanderschuhen losgehen möchtest, gibt es in der Region auch im Winter viele Wanderwege. Achte lediglich auf eine gute, wettergerechte Ausrüstung und schaue dir vorher den Wetterbericht an.

Eine kurze, mittelschwere Route, die sich auch wunderbar für Familien eignet, ist der Große Rundweg Gmund. Hier wanderst du zunächst die Mangfall entlang und dann durch Gmund, welches im Winter nahezu verzaubert wirkt.

Suchst du eine längere Wanderroute für deinen Winterurlaub am Tegernsee, bietet sich der Höhenweg Tuften an. Dieser führt über längere Strecken am Seeufer entlang und belohnt dich mit Ausblicken über den teilweise vereisten See. Mit dem richtigen Schuhwerk ausgestattet ist auch diese mittelschwere Wanderung für Familien geeignet.

Rodelbahnen, die dir am Tegernsee den Winter versüßen werden

Wenn du eine echte Gaudi suchst, die Erwachsene wie Kinder gleichermaßen zu begeistern versteht, könnten die Rodelbahnen, die der Tegernsee im Winter zu bieten hat, interessant sein.

Du findest bei uns im Tal einige schöne Rodelbahnen für die ganze Familie. Doch auch erwachsene Abenteurer und Jugendliche werden hier glücklich – am berühmten Wallberg.

Rodelbahn am Tegernsee für fortgeschrittene Winter-Urlauber

Erwachsene und Jugendliche zieht es zum Rodeln auf die Naturrodelbahn am Wallberg. Mit etwa 6,5 Kilometern Länge ist sie eine der längsten Rodelbahnen Deutschlands. Für kleine Kinder ist die Bahn allerdings nicht geeignet, denn sie ist sehr rasant.

Den Aufstieg musst du nicht zu Fuß schaffen – du lässt dich ganz bequem von der Gondel auf den Berg transportieren. Oben angekommen, wartet schon die Abfahrt auf dich: 30 Minuten purer Rodelspaß liegen vor dir. Die Strecke ist recht steil, kurvig und kann streckenweise vereist sein, wodurch du auf dem Schlitten eine ungewohnte Geschwindigkeit erreichst.

Hier kannst du mit Kindern am Tegernsee rodeln

Wenn du mit kleineren Kindern rodeln gehen möchtest oder es allgemein lieber ruhig angehen lässt, bieten dir die Bayerischen Alpen selbstverständlich auch gemächliche Optionen zum Schlittenfahren.

An nahezu jedem geräumten Wander- und Spazierweg findest du Rodelhänge – es lohnt sich also, einfach einmal loszulaufen und zu sehen, wohin der Tag dich treibt. Soll es dennoch eine längere Abfahrt sein, ist die drei Kilometer lange Rodelbahn am Setzberg eine gute Wahl. Mit ganz kleinen Kindern steuerst du am besten die Rodelbahn Prinzenruh in Bad Wiessee an.

Sonstige Winteraktivitäten am Tegernsee

Neben Skifahren, Wandern und Rodeln gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten, die Natur des Tegernsees und den Aufenthalt an der frischen, kalten Luft zu genießen. Die besten möchten wir dir zum Schluss kurz vorstellen.

Eislaufen

An mehreren Orten kannst du Schlittschuhlaufen gehen. Dazu bietet sich natürlich der zugefrorene See an – damit du nicht einbrichst, bleibe aber bitte im Bereich der ausgewiesenen Natureisbahnen. Davon findest du gleich drei Stück rund um den Tegernsee:

  • Natureisplatz an der Raineralm in Kreuth,
  • Natureisplatz an der Freihausstraße in Bad Wiessee,
  • Natureisplatz am Almhof Enterrottach in Rottach-Egern.

Möchtest du lieber wie ein waschechter Eishockeyprofi deine Runden drehen? Dann empfiehlt sich ein Besuch der Kunsteisarena des EC Tegernsee.

Eisstockschießen

Alle genannten Eisbahnen bieten auch Eisstockschießen an. Dieser Wintersport hat in unserer Region Tradition. Beim Eisstockschießen kannst du dich daher wunderbar unter die Einheimischen mischen und echte Bayerische Lebensart erleben.

Die besten Ausflüge rund um den Tegernsee im Winter

Neben diesen sportlichen Aktivitäten gibt es eine ganze Reihe an Ausflügen, die sich auch im Winter anbieten. Besondere Ausflugsziele am Tegernsee im Winter sind zum Beispiel die Swarovski Kristallwelten oder eine Fahrt mit dem Heißluftballon, welche im Winter besonders gute Bedingungen verspricht.

Wenn du den Schnee und die Kälte für einige Stunden vergessen möchtest, kannst du in die Wellnessangebote abtauchen, die es in der Region gibt. Besonders zu erwähnen sind hier das Jodschwefelbad in Bad Wiessee und die monte mare Seesauna in Tegernsee.

Unerwähnt darf zudem nicht bleiben, dass auch Weihnachten am Tegernsee einfach etwas Besonderes ist. Denn in Lichter und glitzernden Schnee gehüllt wird die Region zu einem echten Winter Wonderland!

Das St. Georg: Deine Basis für den Winterurlaub am Tegernsee

Du siehst: Der Tegernsee ist auch im Winter eine ideale Destination für deinen Urlaub mit oder ohne Familie. Wenn du noch ein gemütliches Hotel suchst, das dir als Ausgangspunkt dienen kann, solltest du dir das St. Georg genauer ansehen. Wir bieten dir komfortable Zimmer, den besten Service und sogar eine Bio-Zertifizierung – und das alles zu lokal üblichen Preisen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.