wandern tegernsee wasserfall Tegernsee

Wandern am Tegernsee: Zwischen Wasserfall und idyllischer Natur

Der Tegernsee ist bekannt für seine vielen, naturnahen Wanderrouten. Eine Besonderheit ist es, beim Wandern am Tegernsee einen Wasserfall zu entdecken. Dazu gibt es gleich mehrere spannende Möglichkeiten, die wir Ihnen in diesem Artikel genau vorstellen möchten.

Wandern am Tegernsee

Der Tegernsee ist bekannt als Paradies für Wanderer. Das liegt auch an seiner idealen Lage. Denn nicht nur Rundwege am Seeufer laden Sie ein.

Der Tegernsee liegt eingebettet in die idyllische Natur der Bayerischen Voralpen. Dadurch bieten sich viele Touren, die durch die Gebirgsformationen ringsum führen.

Wo Berge und Wasser zusammenkommen, locken natürlich auch Wasserfälle! Wenn Sie am Tegernsee bei einer Wanderung einem Wasserfall beim Sturz aus der Höhe zusehen möchten, erhalten Sie hier einen Überblick über die vier besten Routen.

Wandern Tegernsee: Wasserfälle und Wanderrouten

Es gibt verschiedene Wasserfälle rund um den Tegernsee. Besonders bekannt zum Wandern am Tegernsee ist der Wasserfall in Rottach-Egern. Daneben locken aber auch einige weniger bekannte Gelegenheiten.

Bei der Auswahl der vorgestellten Routen haben wir darauf geachtet, dass diese verschiedene Schwierigkeitsstufen abdecken. Ob Sie also bereits ein Profi im Wandern sind oder das erste Mal richtig wandern gehen möchten: Lassen Sie sich von unseren Vorschlägen für die schönsten Tegernsee-Wanderungen am Wasserfall inspirieren!

wandern tegernsee wasserfall Berge

Der bekannte: Der Rottachfall

Besonders bekannt ist der Tegernsee für den Rottachfall. Dabei handelt es sich um einen großen Wasserfall, der in mehreren Stufen über Felsen hinab fällt. Ein in Stufen angelegter Weg führt am Wasserfall vorbei und bietet einige spektakuläre Aussichten auf das fallende Wasser.

Am Rottachfall gibt es zudem mehrere Gumpen. Das sind vom Wasser ausgehöhlte “Badewannen” aus Stein. Das Baden in den Gumpen ist hier weder verboten noch erlaubt – Sie müssen also selbst entscheiden, ob Sie es wagen, sich nach einer anstrengenden Wanderung im kühlen Wasser der Gumpen abzukühlen.

Sollten Sie nicht zum Wasserfall wandern wollen, können Sie zwischen zwei nahe gelegenen Parkplätzen auswählen.

Rottach Wasserfall: Wandern auf dem Rundweg über die Alm

Eine beliebte Wanderung für trittfeste Wanderer ist der Rundweg von den Rottacher Wasserfällen über die Untere Suttenalm. Die Runde beginnt und endet an der Mautstelle Enterrottach. Hier gibt es eine Bushaltestelle und einen Parkplatz.

Von der Mautstelle aus werden Sie zunächst zum Rottacher Wasserfall wandern. Dabei folgen Sie dem plätschernden Wasser des Flusslaufs. Danach wandern Sie über die Suttenalm, welche idyllische Natur und mehrere Einkehrmöglichkeiten bietet, bevor Sie zur Rottach zurückkehren.

Die Facts zu dieser Wanderung im Überblick:

  • Level: Mittel
  • Länge: ca. 9 km
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 300 m

Klein aber fein: Der Sibli-Wasserfall

Wenn Sie in Rottach am Wasserfall wandern möchten, können Sie auch auf den kleineren Sibli-Wasserfall ausweichen. Dieser fällt zwar nur in einer Stufe, dafür fällt das Wasser hier beeindruckende 15 Meter in die Tiefe. Das macht den Wasserfall zum Naturschauspiel.

Wenn Sie den Sibli-Wasserfall mit dem Auto statt zu Fuß erreichen möchten, parken Sie auch hier an der Mautstelle Enterrottach. Von dort aus müssen Sie einen etwa 20-minütigen Spaziergang einplanen.

Tegernsee Wanderung zum Wasserfall durch die Berge

Möchten Sie den Besuch des Sibli-Wasserfalls mit einer ausgedehnten Wanderung verbinden, so können Sie den anspruchsvollen Rundweg über Riederecksee und Blankensteinsattel wählen. Hier liegt der Startpunkt beim Restaurant Hufnagelstube in Rottach-Egern, wo Ihnen auch ein großer Parkplatz zur Verfügung steht.

Sie wandern durch das wundervolle Mangfallgebirge. Auf dem Weg kommen Sie an einem Bergsee, dem Riederecksee, sowie dem Aussichtspunkt am Blankensteinsattel vorbei. Gegen Ende führt die Runde Sie dann zum Sibli-Wasserfall.

Die Facts zu dieser Wanderung im Überblick:

  • Level: Schwer
  • Länge: ca. 10 km
  • Dauer: ca. 4,5 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 750 m

Wandern am Tegernsee mit Kindern und Hunden: Die Josefsthaler Wasserfälle

Wenn Sie Wandern am Tegernsee mit Kindern oder Hunden interessiert, könnten die Josefsthaler Wasserfälle etwas für Sie sein. Diese liegen etwas abseits in der Nähe des benachbarten Schliersees und bieten unter anderem eine große, spektakuläre Stufe mit etwa 12 Metern Höhe.

Direkt an den Wasserfällen lässt sich hier nicht parken. In etwa einem Kilometer Entfernung befindet sich ein öffentlicher Parkplatz in der Josefstaler Straße. Von hier führt Sie ein etwa halbstündiger, einfacher Spaziergang zu den Wasserfällen.

Mittlere Kurzrunde vom Schliersee aus

Verschiedene Runden führen zu den Josefsthaler Wasserfällen. Trittfeste Wanderer wählen den Rundweg vom Schliersee aus durchs Josefsthal. Startpunkt ist das Café-Wirtshaus Brunnhof, in dessen Nähe Sie sowohl Parkmöglichkeiten als auch Bushaltestellen finden.

Vom Schliersee aus wandern Sie durch das wildromantische Josefsthal bis zu den Wasserfällen und wieder zurück. Der Weg erfordert etwas Trittsicherheit, kann aber sehr gut auch mit Kindern und Hunden bestritten werden, sofern diese in der Lage sind, den Weg selbst zu gehen.

Die Facts zu dieser Wanderung im Überblick:

  • Level: Mittel
  • Länge: ca. 3 km
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Höhenunterschied: ca. 150 m

Der Geheimtipp: Die Wasserfälle in der Wolfsschlucht

Auch eine Klamm am Tegernsee können Sie erkunden, die im Mangfallgebirge gelegene Wolfsschlucht. Hier gibt es zwei verschieden große Wasserfälle, die zum Wandern einladen. Besonders ist, dass die Wasserfälle mehrere große Gumpen gebildet haben, die als Ort zum Abkühlen bekannt und geeignet sind.

Bei der Wolfsschlucht handelt es sich um ein enges, uriges Tal durch das Mangfallgebirge. Daher lässt es sich nur mit einer Wanderung erkunden, parken direkt an den Wasserfällen ist nicht möglich. Dafür können Sie hier Ihren Urlaub in den Alpen auf authentische Weise genießen.

Wandern durch die Klamm am Tegernsee

Auf dem klassischen Rundweg durch die Wolfsschlucht beginnen Sie beim Wanderparkplatz Wildbad Kreuth. Diesen erreichen Sie nicht nur mit dem eigenen Auto, sondern auch mit öffentlichen Bussen.

Vom Parkplatz aus folgen Sie zunächst Bachläufen durch den sanften Teil des Tals, welches auch an grünen Hängen vorbeiführt. Am Ende können Sie dann die beiden Schluchten mit den Wasserfällen durchsteigen, bevor es wieder zurückgeht. Auch wenn eine Klamm am Tegernsee anspruchsvoll klingt, eignet sich diese Route zum Wandern am Tegernsee mit Kindern oder Hunden.

Die Facts zu dieser Wanderung im Überblick:

  • Level: Leicht
  • Länge: ca. 10 km
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 250 m

Wandern zum Tegernseer Wasserfall: Starten Sie gut gestärkt!

Möchten Sie beim Wandern am Tegernsee einen Wasserfall entdecken? Besonders gut wird Ihnen dies gelingen, wenn Sie gut gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück in den Tag starten! Das St. Georg bietet Ihnen mit einem reichhaltigen Bio-Frühstücksbuffet den perfekten Start in einen langen Wandertag.

Und: Auch in Sachen Schlaf bieten wir Ihnen beste Voraussetzungen um am nächsten Tag beim Wandern Tegernsee oder Wasserfall zu erkunden. Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne, wenn Sie Fragen zu einer Zimmerbuchung in unserem Haus haben.

Quellen:
https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/tegernsee-schliersee/wolfsschlucht-kreuth-alpenregion-tegernsee-oberbayern-mit-hund/175988964/#dmdtab=oax-tab1
https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/tegernsee-schliersee/die-josefsthaler-wasserfaelle/1370771/#dmdtab=oax-tab2
https://www.komoot.de/smarttour/501606
https://www.komoot.de/smarttour/501528

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.