Entschleunigung Header

Entschleunigung: 5 Tipps für mehr Langsamkeit im Urlaub

Vielleicht ist dir schon einmal das Schlagwort der Entschleunigung begegnet. Dahinter steht ein Konzept, welches in unserer schnelllebigen Zeit für viele Menschen interessant geworden ist.

Doch was bedeutet Entschleunigung genau und wie kann man sie erreichen? Wir zeigen dir, warum sie wichtig ist, wie du im Urlaub entschleunigst und wie du einen entsprechenden Urlaub am Tegernsee erlebst.

Was bedeutet Entschleunigung eigentlich?

Vielleicht verbindest du Begriffe wie Ent- und Beschleunigung eher mit dem Autofahren. Die Begriffe werden aber auch in einem soziologischen Kontext genutzt.

Entschleunigung bedeutet aber auch hier: Einfach mal einen Gang zurückschalten und langsamer machen. Doch warum sollte das überhaupt nötig sein?

Das allgegenwärtige Gegenteil: die moderne Beschleunigung

Das Gegenteil der Ent- ist die Beschleunigung, die unser modernes Leben mit sich bringt. Dieses Konzept wird von Soziologen seit Jahrzehnten genauer untersucht. Manche Wissenschaftler gehen so weit, die zunehmende Beschleunigung sogar als Kernelement der Zivilisation zu sehen.

Die Entstehung dieser allgegenwärtigen Beschleunigung ist dabei paradox: Durch das moderne Leben und seine technischen Errungenschaften hätten wir eigentlich mehr Zeit für Müßiggang als früher. Doch diese freie Zeit bringt den Druck mit sich sie auch gut zu nutzen. Dadurch tendieren wir dazu, uns immer viel zu viel auf die To-do-Liste zu setzen – bis wir darunter zusammenbrechen.

Gerade durch Corona ist Entschleunigung noch schwerer geworden, denn dank Homeoffice und Kinderbetreuung in den eigenen vier Wänden kommen wir auch zu Hause kaum noch zur Ruhe.

Wie kann ich im Alltag mehr entschleunigen?

Die meisten von uns profitieren also nicht erst seit Corona von mehr Entschleunigung. Grundlage dafür ist es, den Alltag etwas langsamer anzugehen. Gute Tipps für mehr Entschleunigung im Alltag sind:

  • Übernehme keine Aufgaben, die deinen Zeitplan sprengen.
  • Statt dich über Wartezeiten zu ärgern, nutze sie als Mini-Auszeiten.
  • Reduziere deine Zeit vor dem Bildschirm – das gilt auch für Handy und TV.
  • Beschäftige dich mit dem Konzept der Achtsamkeit und versuche, mehr im Moment zu leben.
  • Sorge dafür, dass deine Freizeit Ausgleich und nicht zusätzlichen Stress bedeutet.
  • Delegiere Aufgaben auch einmal an andere.

Manchmal hilft nur eine Auszeit

Zugegebenermaßen kann es manchmal schwer sein, diese Tipps gut umzusetzen. Da will der Chef noch ein Projekt abschließen, die Kinder müssen zu Sportverein oder Musikschule gefahren werden und dann melden sich die Eltern für das Wochenende noch zum Kaffeetrinken an – schnell ist der Terminkalender trotz bester Absichten voll.

Was dann helfen kann, ist eine bewusste Auszeit, in der einfach nichts dazwischenkommen kann. Es ist Zeit für einen Urlaub! Zwar ersetzt dieser die Entschleunigung im Alltag nicht, er hilft dir aber, deine Batterien schnell wieder aufzuladen und so etwas für deine psychische Gesundheit zu tun.

Entschleunigung Schnecke auf Uhr

5 Tipps, um Entschleunigung im Urlaub zu erleben

Hast du vor, im nächsten Urlaub richtig zu entschleunigen? Dann solltest du deinen Urlaub am besten von Anfang an so planen, dass das auch wirklich geht. Denn das vermeidet Stress während des Aufenthalts und sorgt dafür, dass du dein Ziel wirklich erreichst und entspannter wieder heimkehrst.

Wir wollen dir 5 Tipps mit auf den Weg geben, mit denen das fast wie von selbst klappt.

Tipp #1 : Sorge für das richtige Setting

Urlaub im berühmten Balkonien wirkt nur selten entschleunigend: Der Haushalt ist noch immer da, das Telefon und die Türklingel gehen regelmäßig und auch Nachbarn oder Verwandte, die unangekündigt vor der Tür stehen, können die Entspannung stören. Auch das ist ein Grund, weshalb Corona Entschleunigung eher behindert als ihr hilft.

Also: Fahre lieber wirklich weg für deinen entschleunigenden Urlaub. Das muss nicht weit sein – nur weit genug, um Abstand vom stressigen Alltag zu gewinnen.

Suche dir zudem eine Unterkunft aus, die dir den richtigen Service bietet. Eine zuverlässige Kinderbetreuung beispielsweise kann Wunder wirken.

Tipp #2 : Gehe in die Natur

Städtetrips sind toll – entschleunigend wirken sie aber nicht. Denn in der Stadt wollen wir shoppen oder Kultur erleben und hetzen abermals von Termin zu Termin.

Wenn du wirklich abschalten möchtest, solltest du in die Natur gehen. Du musst dort gar nicht viel unternehmen, allein die Anwesenheit im Grünen hat nachweislich positive Effekte auf dein Wohlbefinden. Auch die frische, saubere Luft wirkt entspannend.

Tipp #3 : Probiere Waldbaden

Wenn du möchtest, kannst du aber auch einmal richtig in die Natur eintauchen – du wirst erstaunt sein, wie stark das wirkt. Ideal geeignet ist das sogenannte Waldbaden, ein Trend aus Japan, der auch bei uns immer beliebter wird.

Beim Waldbaden lässt du dich von zertifizierten Trainern tief in den Wald führen. Es geht dabei nicht um eine anstrengende Wanderung, sondern um achtsame, langsame Bewegung in der Natur. Die ätherischen Öle und die Ruhe im Wald haben eine nachgewiesen beruhigende Wirkung auf deine Psyche und wirken auch bei Krankheiten wie Asthma wohltuend.

Tipp #4 : Mache einen Digital Detox

Schonmal von Digital Detox gehört? Unter dem “digitalen Entgiften” verstehen wir uns für eine Weile eine Auszeit von der digitalen Welt zu nehmen.

Zwischen E-Mails, Smartphone und sozialen Medien entsteht eine wahre Reizflut, der wir tagtäglich ausgesetzt sind. Oft bemerken wir aber gar nicht mehr, wie sehr uns das stresst.

Sei im Urlaub einfach mal nicht erreichbar und lege das Handy so oft wie möglich weg. Am besten schaltest du es für ein oder zwei Tage ganz aus. Für uns moderne Menschen ist das häufig eine ganz neue Erfahrung.

Tipp #5 : Bewege dich

Klingt Entschleunigung für dich nach Hängematte und einem guten Buch? Das kann durchaus funktionieren. Allerdings bewegen wir uns im Alltag dank Bürojobs oft nicht mehr genug, was ein zusätzlicher Stressfaktor für Körper und Psyche sein kann.

Nutze deinen Urlaub also bewusst auch, um dich zu bewegen. Das können entspannte Spaziergänge oder Wanderungen ebenso sein wie dein Lieblingssport. Oder gibt es vielleicht sogar eine Sportart, mit der du schon lange liebäugelst und die du im Urlaub endlich einmal ausprobieren könntest?

Der ideale Ort zur Entschleunigung: Urlaub am Tegernsee

Nachdem wir geklärt haben, was Entschleunigung bedeutet und wie du mehr Entschleunigung im Alltag erreichen kannst, wollen wir dir noch kurz zeigen, warum wir den Tegernsee für die perfekte Destination für Entschleunigung im Urlaub halten.

Der Tegernsee bietet dir eine ganze Reihe an Vorteilen für diese Art von Urlaub:

  • Lage: Nur etwa eine Autostunde südlich von München ist der Tegernsee leicht zu erreichen, gerade aber nicht nur für gestresste Münchner. Damit die Anreise nicht zum Stressfaktor wird!
  • Angebot: Waldbaden, verschiedenste Sportarten in den Bergen oder auf dem Wasser sowie Entspannung bei Massagen und Co: Am Tegernsee findest du alles! Wie wäre es beispielsweise mit einem Golfurlaub?
  • Natur: Haben wir die Schönheit des Sees und die entspannende Wirkung des Wassers erwähnt? Die Bayerischen Alpen sind zu jeder Jahreszeit schön und bieten sich unter anderem für lange Wanderungen an.

Entschleunigender Urlaub am Tegernsee – im Bio Hotel mit entspannter Atmosphäre

Überzeugt? Dann fehlt dir nur noch die richtige Unterkunft zu deinem Glück.

Das St. Georg Boutique Design Hotel in Bad Wiessee ist ideal für einen entschleunigenden Urlaub geeignet: Wir sind Bio zertifiziert und verfolgen ein auf jeden Gast individuell zugeschnittenes Servicekonzept. Zudem sind wir als Gesundes Land Gastgeber zertifiziert und können dich bei Bedarf besonders bei der Planung eines Urlaubs unterstützen, der wirklich deine Entspannung fördert.

Laut Gästebewertungen schläfst du zudem bei uns so komfortabel wie nur möglich – Gäste wissen unsere guten Betten besonders zu schätzen. Möchtest du das auch erleben? Dann frage gleich heute dein Zimmer an!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.