Insidertipps Tegernsee Header

Essen und schlafen am Tegernsee: Echte Insidertipps

Du möchtest am Tegernsee einen schönen Urlaub verbringen, fernab des Massentourismus und so individuell wie nur möglich? Dann bist du sicherlich auf der Suche nach Insidertipps am Tegernsee – besonders bezogen auf Essen und Schlafen. In diesem Artikel zeigen wir dir gastronomische Angebote, die (noch) nicht alle kennen und stellen das St. Georg als Geheimtipp für dein Hotel am Tegernsee vor.

Gastronomie: Unsere Insidertipps am Tegernsee

Manche Cafés und Restaurants am Tegernsee sind ein Must-See – dadurch aber gerade in den Sommermonaten auch schnell sehr überlaufen. Wir zeigen dir hier 8 gastronomische Highlights der Region, von denen du vielleicht noch nicht gehört hast, die aber unbedingt einen Besuch wert sind.

Bist du auf der Suche nach etwas anderem? Sprich uns während deines Aufenthaltes gerne an. Wir kennen die Region wie unsere Westentasche und haben sicherlich noch den ein oder anderen Insidertipp am Tegernsee für dich auf Lager.

Insidertipps Tegernsee Aussicht

Café & Restaurant Haubentaucher

Das Café und Restaurant Haubentaucher liegt in Rottach-Egern direkt an der Uferpromenade. Der Anspruch von Koch Lois ist es, eine schnörkellose und einfache Küche anzubieten, die dennoch auf Gourmet-Niveau überzeugen kann. Dazu kommen nur erlesene, einheimische Zutaten auf den Tisch. Statt einer ausladenden Karte warten neben feinen Kuchen und Snacks wechselnde Mittagsgerichte und ein Vier-Sterne-Überraschungsmenü an den Abenden auf Gäste.

Der Blick von der Sonnenterrasse geht direkt aufs Wasser, innen überzeugt das Haubentaucher mit einer modernen Einrichtung, die sich ganz der kulinarischen Philosophie fügt.

Gasthaus Jennerwein

Authentisch. Bayerisch. Gemütlich. So beschreibt das Gasthaus Jennerwein in Gmund sich selbst. Wirt Schorsch Weber wurde das Wirken im Gasthaus bereits in die Wiege gelegt – heute überzeugt er selbst seine Gäste mit einer traditionell alpenländischen Küche, die doch immer wieder neue Interpretationen alter Klassiker wagt.

Das Jennerwein ist traditionell und stilvoll gestaltet und strahlt wie kaum ein anderes Lokal der Gegend bayerische Lebensart aus. Neben der gemütlichen Stube wartet im Sommer ein angenehmer Biergarten auf dich.

Gasthof Herzog Maximilian

Wer ein besonders zünftiges Erlebnis sucht, speist im Gasthof Herzog Maximilian in Gmund, dessen Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Besonders dienstags abends wird es urig, denn dann spielt zum Essen oder auch zum kühlen Bier ein bayerischer Musikanten-Stammtisch auf.

Die kulinarische Philosophie ist dabei ebenso bodenständig wie das Lokal selbst. Der Fokus liegt auf traditionellen, regionalen Gerichten aus heimischen, nachhaltig produzierten Produkten. In der gemütlichen Stube oder im Biergarten kommst du zudem in den Genuss echten Bieres des Tegernseer Brauhauses – das ist hier Ehrensache.

Almgasthof Aibl

Mitten in der Kreuther Bergwelt und direkt am Fuß des Hirschbergs liegt der Almgasthof Aibl. Die Küche reicht von bayerischer bis zu tirolischer Traditionsküche, zur entsprechenden Jahreszeit kommt selbst erlegtes Wild auf den Tisch. Eine eigene Forellenzucht sorgt für frischen Fisch. Auch für sündhaft leckere, traditionelle Desserts ist das Haus bekannt.

Die Atmosphäre im Restaurant, welches von Inhaber Georg Ertl noch selbst geführt wird, ist herzlich. Atemberaubend ist der Ausblick von etwa 900 Metern Höhe auf das Bergpanorama der Alpen – da schmeckt das Essen gleich noch besser.

Enzianhütte

Die Enzianhütte in Rottach-Egern ist besonders bekannt für ihre Grillspezialitäten. Diese werden auf einem großen Holzofen mitten im Restaurant direkt vor den Augen der Gäste frisch zubereitet – schon das Kochen wird so zum Erlebnis, welches dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen wird. Alternativ oder als Vorspeise stehen auch Suppen und Salate auf der Karte.

In der Enzianhütte geht es rustikal zu. Der Außenbereich besteht aus Holzbänken, die sich die Fassade entlangziehen und zum gemütlichen Verweilen einladen. Von dort blickst du idyllisch auf eine Obstwiese sowie den Wallberg im Hintergrund.

Berggastronomie Lieberhof

Dort, wo heute die Berggastronomie Lieberhof in Tegernsee liegt, befand sich viele Jahrhunderte lang ein landwirtschaftlicher Betrieb, der eng mit dem Kloster Tegernsee verbunden war. Denn einst war das Kloster eine der bekanntesten Benediktinerabteien Oberbayerns, zahlreiche Mönche ließen sich hier nieder. Um all die hungrigen Mäuler zu stopfen, wurde der eigene Bauernhof hoch am Berg gegründet.

Seit mehr als 100 Jahren befindet sich dort, wo früher der Bauernhof lag, ein Gasthof. Längst hat man sich im Lieberhof auf die alten Traditionen zurückbesonnen und bietet vor allem alte Rezepte und Zutaten an. Nicht ohne Grund sprechen die Betreiber hier von einer Erlebnisgastronomie.

Restaurant Beef Club

Eine hervorragende Adresse für Liebhaber guter Fleischgerichte ist das Restaurant Beef Club in Rottach-Egern. Hier kommen ausschließlich hochwertige Steaks aus verschiedenen Regionen der Welt auf den Tisch, angerichtet mit schmackhaften und qualitativ sehr ansprechenden Beilagen. Daneben findest du auch sehr gute Burger vom US-Beef auf der Speisekarte.

Das Restaurant besticht durch eine exklusive Atmosphäre, sowohl im Gastraum als auch in der separaten Zigarren-Lounge. Zum Rauchgenuss werden Whiskey, Cognac oder Espresso gereicht. Im Sommer erwartet dich eine große Sonnenterrasse.

Tegernseer Hütte

Unser letzter Insidertipp am Tegernsee ist vor allem auch deshalb ein Geheimtipp, weil nicht jeder es bis hierher schafft. Denn Hand aufs Herz: Um es bis zur Tegernseer Hütte, die im Sattel zwischen dem Doppelgipfel Roß- und Buchstein liegt, zu schaffen, sollte eine gewisse Erfahrung im Bergsteigen vorhanden sein. Gehörst du aber zu den Menschen mit Kletterbegeisterung, ist die Hütte unbedingt einen Besuch wert.

Zwar hat Wirt Michl Ludwig vor einiger Zeit entschieden, nur noch eine einfache Verpflegung anzubieten. Allerdings schmeckt diese auf 1.650 Metern Höhe und mit dem vollen Ausblick über die Gegend besonders gut.

Das St. Georg Bio Design Hotel: Geheimtipp fürs Hotel am Tegernsee

Wenn du für dein Hotel am Tegernsee ebenfalls noch einen Geheimtipp suchst, ist das St. Georg Bio Design Hotel in Bad Wiessee genau die richtige Wahl für dich! Sogar FOCUS Online hat schon über uns berichtet – und dabei vor allem unsere Einrichtung und den Komfort unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Dank Feng-Shui und angenehmen Stilbrüchen zwischen Tradition und Moderne konnten Inhaber Christian Borsche und seine Frau unser Haus zu einer echten Wohlfühloase machen!

Weitere Gründe, die für das St. Georg sprechen:

  • Offizielle Bio-Zertifizierung, welche sich beispielsweise beim Frühstücksbuffet zeigt,
  • ein herausragender Service, der dir fast jeden Wunsch erfüllen kann,
  • verschiedene Zimmerkategorien vom einfachen Einzelzimmer bis zur Luxus-Suite,
  • spezielle Angebote für Golfspieler dank Kooperation mit renommierten Golfclubs vor Ort,
  • beste Lage mitten in Bad Wiessee,
  • hervorragende Bewertungen unserer Gäste, die für sich sprechen.

Möchtest auch du erleben, was uns zum echten Insidertipp am Tegernsee macht? Dann frage gerne deinen Aufenthalt bei uns an und komme schon bald in den Genuss bayerischer Gastfreundschaft!

Tegernsee Unternehmungen Header

Tegernsee Unternehmungen: 10 Geheimtipps für schöne Ausflüge

Zu einem Urlaub am Tegernsee gehören Unternehmungen in der Region sicherlich dazu. Einige Unternehmungen rund um den See sind weit über die Grenzen der Gegend hinaus bekannt und ziehen daher auch besonders viele Touristen an. Doch auch wenn du dich ungern an bekannten Hotspots aufhältst, gibt es versteckte Juwelen rund um den See zu entdecken – die 10 schönsten möchten wir dir in diesem Artikel einmal genau vorstellen.

Dabei zeigen wir dir nicht nur, welche Ausflugsziele echte Geheimtipps sind, sondern schauen uns auch jeweils an, ob sich diese Unternehmungen am Tegernsee bei Regen und mit Kindern eignen. Bist du bereit, das Tal von einer anderen Seite kennenzulernen? Dann lass uns gleich in unsere Liste starten!

Auf der Suche nach bekannten Highlights?

Findest du Geheimtipps super, möchtest aber zunächst die bekannten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um den Tegernsee auschecken? Dann schau dich gerne in unserem Blog um. Besonders die folgenden Artikel sind sicherlich interessant für dich:

Museum Tegernseer Tal

Das Museum Tegernseer Tal in der Seestraße in Tegernsee zeigt Exponate rund um Kultur und Geschichte der Gegend. Besucher können für einige Stunden in die Historie der Region eintauchen und die Vergangenheit so greifbar erleben. Sonderausstellungen und regelmäßige Events sorgen für Abwechslung.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Erwachsene 5 Euro, mit Gästekarte 2,50 Euro, Kinder unter 16 Jahren frei.
  • Öffnungszeiten: Von Mai bis Oktober mittwochs bis samstags 10:00 bis 13:00 Uhr, Sonntag 13:00 bis 16:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

Noch einmal tiefer in die Bayerische Geschichte und Lebensart lässt es sich im Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee eintauchen. Hier wurde gleich ein ganzes altbayerisches Dorf zum Freilichtmuseum umgebaut. Spielstationen und spezielle Aktionen für Kinder machen den Besuch für alle Generationen zu einem Highlight.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Erwachsene 9,90 Euro, mit Gästekarte 8,90 Euro, Kinder bis 15 Jahre frei, Ermäßigungen für Studenten, Azubis und Jugendliche.
  • Öffnungszeiten: Ab April dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Bedingt (wetterfeste Kleidung mitnehmen).

Olaf Gulbransson Museum

Olaf Gulbransson war ein norwegischer Karikaturist, der sich seiner zweiten Heimat am Tegernsee tief verbunden fühlte. Das ihm gewidmete Museum am Kurgarten in Tegernsee zeigt seine wichtigsten Werke und wechselnde Sonderausstellungen. Erwachsene wie Kinder können hier lustige Zeichnungen entdecken, die immer wieder auch nachdenklich stimmen.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Erwachsene 12 Euro, mit Gästekarte und für Senioren 10 Euro, mit TegernseeCard 6 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig dienstags bis sonntags 10:00 bis 17:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Museum im Gsotthaberhof

Im Gsotthaberhof in Rottach-Egern findet sich ein ganz besonderes Museum für Pferdefreunde. Denn die Dauerausstellung zeigt Stücke rund um historische Kutschen, Schlitten, Wagen und Arbeitsgeräte für Pferde. Im zugehörigen Café Gäuwagerl lässt es sich vor, nach oder unabhängig vom Museumsbesuch wunderbar einkehren.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Erwachsene 3 Euro, mit TegernseeCard sowie Kinder bis 16 Jahre frei.
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig dienstags bis sonntags 11:00 bis 17:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

SLYRS Bavarian Single Malt Whiskey Distillery

Am Nachbarsee des Tegernsees, dem Schliersee, entsteht in einer kleinen Destillerie ein sehr feiner Whisky – der SLYRS. Die Destillerie SLYRS kann täglich besichtigt werden, die SLYRS Lunchery lädt zu Mittagessen oder Kaffee und Kuchen ein. Workshops und Events machen den Entstehungsprozess eines guten Whiskys noch erfahrbarer.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Erwachsene 9,90 Euro, mit Mittagessen 18,90 Euro, Verkostung stets inklusive, persönliche Führungen gegen Aufpreis.
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig täglich 10:00 bis 17:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Nein.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Gmund Papier

In Gmund am Tegernsee entstehen bei Gmund Papier feinstes Büttenpapier und andere edle Papiersorten. Die Papierfabrik kann besucht werden, um dem Entstehungsprozess dieses im Alltag oft wenig beachteten Rohstoffes auf den Grund zu gehen. Einkehren lässt sich im Mangfallblau, dem ersten Restaurant innerhalb einer Papierfabrik.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: persönliche Führungen für bis zu 10 Personen 90 Euro, öffentliche Führungen 15 Euro pro Person.
  • Öffnungszeiten: Persönliche Führungen individuell nach Absprache, öffentliche Führungen jeden 2. und 4. Montag im Monat ab 13:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Evangelisch-Lutherische Christuskirche Tegernsee

Oberbayern ist nicht unbedingt für seine evangelischen Kirchenbauten bekannt – die Christuskirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Tegernsee aber ist berühmt für ihre Schönheit und daher für jene einen Besuch wert, die sich für Sakralarchitektur interessieren. Auffallend ist besonders das von kräftigen Farben akzentuierte Interieur der Kirche. Bekannt sind zudem die 11 Buntglasfenster, welche die Geschichte Jesu nachzeichnen.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Kostenfrei, Spenden sind gerne gesehen.
  • Öffnungszeiten: Wechselnd.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Erste Tegernseer Kaffeerösterei

Röstung und Verkauf erlesener Spezialitätenkaffees sind das selbsterklärte Ziel der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei in Kreuth. Bei einer Besichtigung der Rösterei mit zugehörigem Café Felix und Shop kannst du dir ein Bild von der Vielfalt des Heißgetränks machen. Regelmäßig finden zudem 90-minütige Kaffeeverkostungen statt, bei denen Experten erläutern, was einen guten Kaffee ausmacht und wie Unterschiede entstehen.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Eintritt kostenfrei, Kaffeeverkostung 49 Euro pro Erwachsenem.
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig dienstags bis samstags 8:30 bis 17:00 Uhr.
  • Auch für Kinder interessant: Nein.
  • Geeignet bei Regen: Ja.

Tegernseer Heimatführer

Die Tourismusregion Tegernsee zeichnet qualifizierte Fremdenführer mit dem Titel “Tegernseer Heimatführer” aus. Verschiedene Führungen werden angeboten, bei denen du meist einen bestimmten Aspekt der alpinen Tier- und Pflanzenwelt genauer kennenlernst.

Fakten zu dieser Unternehmung:

  • Kosten: Unterschiedlich, je nach Führung.
  • Öffnungszeiten: Termine können online eingesehen werden.
  • Auch für Kinder interessant: Ja.
  • Geeignet bei Regen: Bedingt (je nach Führung, ggf. wetterfeste Kleidung mitnehmen).

Tegernsee Unternehmungen Ausblick

Geocaching als Unternehmung rund um den Tegernsee

Ein letzter Geheimtipp, der nicht unbedingt an bestimmte Öffnungszeiten und Orte gebunden ist, stellt das Geocaching dar. Dahinter verbirgt sich ein Trend, der auch als “moderne Schatzsuche” bezeichnet wird. Anhand von GPS-Daten wird dabei in der Gruppe ein sogenannter Geocache, meist eine kleine Kiste, in welcher bisherige Teilnehmer Gegenstände sammeln, gesucht.

Belohnt wird man hier also nicht mit dem Schatz selbst, sondern mit schönen Stunden in der Natur, die dich dorthin führen können, wo du bisher noch nicht warst. Geocaching ist eine Art moderne Schnitzeljagd und daher meist auch für Kinder spannend. Ob du auf eigene Faust losziehst oder dich einer geführten Gruppe anschließt, ist dabei dir überlassen, Angebote findest du am Tegernsee für beide Varianten.

Und am Abend: Abschalten im St. Georg!

Du siehst: Es gibt bei uns in der Gegend viel mehr als das Altbekannte zu entdecken. Wenn du dann abends von deinen Unternehmungen rund um den Tegernsee ins Hotel kommst, möchtest du natürlich die Seele einmal richtig baumeln lassen können. In einem Zimmer oder einer Suite des St. Georg Bio Design Hotels geht das besonders gut!

Boutique Hotel Header

Was ist ein Boutique Hotel? | Der umfassende Guide

Sogenannte Boutique Hotels liegen seit einigen Jahren schwer im Trend – auch das St. Georg begreift sich als solches. Doch was ist dieser Hoteltyp eigentlich, was zeichnet es als solches aus und wie viele Zimmer hat es? Es gibt eine Menge Fragen. Wir beantworten dir 10 davon in diesem umfassenden Guide zu Boutique Hotels.

Was ist eigentlich ein Boutique Hotel?

Um diese Frage zu beantworten, wollen wir zunächst vor Augen führen, was eine Boutique eigentlich ist. Das Wort stammt aus dem Französischen und bezeichnet in der Regel ein kleines, privat geführtes Bekleidungsgeschäft mit einem besonders persönlichen Service und einem handverlesenen, individuellen Sortiment.

Boutique Hotels versuchen, diesen Spirit auf einen Beherbergungsbetrieb zu übertragen. Im Kern ist das, was es auszeichnet, daher meist die familiäre Atmosphäre, der persönliche Service und die überschaubare Größe. Viele Boutique Hotels weisen zudem eine besonders gestaltete, luxuriöse Ausstattung aus.

Es gibt aber letztlich keine festen Kriterien dafür, was ein Boutique Hotel ist und was nicht.

Was zeichnet ein Boutique Hotel aus?

Was ein Boutique Hotel als solches auszeichnet, lässt sich also nicht anhand fester Checklisten definieren. In der folgenden Tabelle zeigen wir dir Merkmale, die auf viele dieser Häuser zutreffen. Es wird aber nicht jedes Hotel jedes einzelne Kriterium tatsächlich erfüllen – und das ist für das besondere Erlebnis auch gar nicht notwendig.

BereichMerkmalErklärung
AusstattungGrößeBoutique Hotels sind in aller Regel bewusst klein gehalten.
Stil & EinrichtungDer Stil lässt eine persönliche Handschrift erkennen, welche zu einer stilvollen und außergewöhnlichen Einrichtung beiträgt.
ThemaViele Boutique Hotels verfolgen insgesamt ein bestimmtes Thema, andere bieten Themenzimmer.
Exklusivität & EinzigartigkeitKein Boutique Hotel gleicht dem anderen, jedes stellt einen einzigartigen Kosmos dar.
GemütlichkeitGleichzeitig setzen Boutique Hotels statt auf eine sterile Design-Atmosphäre auf Gemütlichkeit.
ServiceServiceEin umfassender, persönlich auf den Gast zugeschnittener Service ist eines der wichtigsten Kriterien.
PersönlichkeitDer Service ist bemüht, eine familiäre Atmosphäre für jeden Gast entstehen zu lassen.
InhaberDie meisten dieser Häuser werden privat geführt.
Äußere FaktorenLageEgal, wo sich ein Boutique Hotel befindet, die Lage zeichnet sich in aller Regel durch eine gute Anbindung und eine besondere Umgebung aus.
ArchitekturLetztlich wählen viele Boutique Hotels bereits ein architektonisch außergewöhnliches Gebäude für sich.

Was unterscheidet ein Boutique Hotel von einem Design Hotel?

Eine eindeutige Unterscheidung gibt es hier nicht. Ein Design Hotel besitzt immer eine besondere Gestaltung in Architektur und Ausstattung, doch auch in praktisch allen Boutique Hotels ist das der Fall. Meist nennen sich größere Hotels und Ketten eher Design Hotel, kleine Häuser eher Boutique Hotel. Häufig – wie auch im Fall des St. Georg – werden beide Begriffe von kleinen Hotels auch einfach synonym genutzt.

Wie ist diese Art von Hotel überhaupt entstanden?

Boutique Hotels sind eine relativ neue Erscheinung. Sie entstanden im Verlauf der 1980er in großen US-amerikanischen Städten, allen voran New York und San Francisco und breiteten sich über London schnell auch in Europa aus. Sie stellten dabei im Prinzip von Anfang an eine Gegenbewegung zu den großen, unpersönlichen Hotelketten dar – auch, wenn es heute sogar Boutique-Hotel-Ketten gibt. Im Fokus stand stets die Idee, Gästen ein persönlicheres und individuelleres Übernachtungserlebnis zu ermöglichen.

Darf jeder sich Boutique Hotel nennen?

Der Begriff Boutique Hotel ist nicht geschützt, es darf sich also grundsätzlich jeder so nennen. Um einschätzen zu können, ob ein Hotel wirklich dem Anspruch gerecht wird, solltest du dich gut auf seiner Webseite umsehen. Ziehe auch Gästebewertungen für deine Entscheidung heran und achte darauf, ob Gäste die Kriterien eines Boutique Hotels, die dir wichtig sind, positiv bewerten.

Liegt jedes Boutique Hotel in der Stadt?

Nein. Zwar haben sich Boutique Hotels zunächst im urbanen Raum entwickelt, allerdings gibt es heute auch viele bekannte Häuser im ländlichen Raum. Gerade in besonderen Landschaften findet man diese Art Übernachtungsmöglichkeit häufig, beispielsweise Boutique Hotels in den Alpen. Die meisten dieser Häuser setzen allerdings auf eine außergewöhnlich gute Lage am jeweiligen Standort.

Wieviele Zimmer hat ein Boutique Hotel?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Da in Sachen Größe meist eine gewisse Überschaubarkeit angestrebt wird, haben die meisten deutschen Boutique Hotels weniger als 100 Zimmer, allerdings gibt es auch Riesen mit 150 Zimmern und mehr.

Wieviele Zimmer ein Boutique Hotel hat ist also keine Sache einer festen, überprüfbaren Vorgabe, sondern dem Ermessen des Inhabers überlassen. Achte bei der Wahl deines Hotels daher darauf, dass die Größe vor allem deinen eigenen Vorstellungen entspricht. Der Name Boutique Hotel kann zwar darauf hindeuten, dass es sich um ein kleines Hotel handelt, allerdings ist das nicht garantiert.

Warum sind Boutique Hotels so beliebt?

Beliebt sind Boutique Hotels vor allem aufgrund der familiären, einzigartigen Atmosphäre, die sie verströmen. Große Hotelketten bieten meist übertragbare Standards in Sachen Ausstattung, Service und Angebot. Ein Boutique Hotel hingegen verspricht einen Aufenthalt, der so gut wie möglich auf den individuellen Gast und seine Bedürfnisse eingeht.

Boutique Hotel Familiäre Atmosphäre

Wer ist in einem solchen Hotel gut aufgehoben?

Auch diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Grundsätzlich lässt sich beobachten, dass Boutique Hotels vor allem Gäste mit einem Auge für Design und einem Hang zu einzigartigen Interieurs anziehen. So individuell wie jedes Hotel ist aber auch jeder Gast – es finden sich Ältere wie Jüngere, Alleinstehende und Paare ebenso wie Familien.

Wenn du nicht sicher bist, ob du in ein Boutique Hotel “passt”, kannst du dir ein Hotel mit einem besonderen Thema aussuchen. Gerade Familien übernachten gerne in Boutique Hotels mit einem familienfreundlichen Thema. Allerdings können auch viele “herkömmliche” Boutique Hotels Familien eine gemütliche, einladende Atmosphäre bieten.

Was macht das St. Georg zum Boutique Hotel?

Das St. Georg Bio Design Hotel versteht sich als dieser Hoteltyp aus folgenden Gründen:

  • Wir sind ein kleines Hotel mit 12 Zimmern und 7 Suiten.
  • Bei der Gestaltung unseres Hauses haben wir auf eine persönliche, individuelle und stilvolle Einrichtung geachtet.
  • Unsere modernen Zimmer befinden sich in einem traditionellen Bau, was einen einzigartigen Stilbruch erzeugt.
  • Am Tegernsee gibt es kein Hotel, das mit unserem direkt vergleichbar wäre – auch aufgrund unserer Bio-Zertifizierung.
  • Wir sind ein inhabergeführtes Hotel, welches besonderen Wert auf einen maßgeschneiderten, individuellen Service legt.
  • Unsere Lage in direkter Nähe zum Tegernsee im berühmten Städtchen Bad Wiessee ist perfekt für eine Übernachtung am Tegernsee.

Hast du Interesse an einem Urlaub bei uns bekommen? Was ein Boutique Hotel ist, konnten wir dir hoffentlich erklären – wir würden uns freuen, wenn wir es dir bald bei uns im Haus persönlich zeigen dürften.

Sehenswürdigkeiten Bayern Natur Header

10 Sehenswürdigkeiten in Bayerns Natur

Die Natur in Bayern hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Schon deshalb ist das flächenmäßig größte deutsche Bundesland eines der liebsten Reise- und Ausflugsziele in Deutschland. In unserem Artikel stellen wir dir die 10 Sehenswürdigkeiten in Bayerns Natur vor, die du unbedingt gesehen haben musst.

Schloss Neuschwanstein

Schon Kinder in ganz Deutschland kennen meist diese Sehenswürdigkeit, umgeben von der Natur Bayerns. Schloss Neuschwanstein ist bekannt als Märchenschloss und hat diesen Ruf auch völlig zu Recht erhalten. Denn bereits sein Bau galt vor allem den romantischen Vorstellungen König Ludwigs II.

Schloss Neuschwanstein findest du im Südosten des Allgäus, im sogenannten Schwangau. Dabei ist nicht nur das Schloss selbst, welches innen wie außen wirklich märchenhaft wirkt, einen Besuch wert. Auch die Aussicht auf die wunderbare Natur des Allgäus ist spektakulär.

Chiemsee mit Schloss Herrenchiemsee

Der Chiemsee ist der größte Bayerische See und wird daher manchmal auch als “Bayerisches Meer” bezeichnet. Für viele deutsche Urlauber ist das große Binnengewässer ein beliebtes Ziel für entspannte Tage und Wochen in der Natur. Dabei eignet sich die Region rund um den Chiemsee aufgrund ihrer Vielfalt auch für Familien.

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist Schloss Herrenchiemsee, gelegen direkt auf der Herreninsel mitten im Chiemsee. Auch Schloss Herrenchiemsee wurde für König Ludwig II. gebaut und sollte die Pracht des Schlosses von Versailles widerspiegeln. Selbst der prachtvolle Park wurde nachgebaut und bezaubert bis heute Besucher der Insel.

Zugspitze

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands und schon deshalb ein Wahrzeichen der Bayerischen Natur. Sie liegt im Wettersteingebirge in der Gegend rund um Garmisch-Partenkirchen und zieht alljährlich laut WELT etwa 500.000 Besucher an. Dennoch kannst du hier oben in Ruhe die Natur bestaunen und dich von der atemberaubenden Aussicht begeistern lassen.

Auf den Gipfel der Zugspitze führt eine 2017 eröffnete, top moderne Seilbahn, welche Großraumkabinen mit einer Verglasung bis zum Boden bietet. So ist schon die Auffahrt ein echtes Erlebnis für sich.

Nationalpark Berchtesgaden mit Königssee und Watzmann

Der Nationalpark Berchtesgaden im äußersten Südosten des Freistaats ist eine der bekanntesten Gegenden ganz Bayerns und vereint mehrere Sehenswürdigkeiten der Natur in sich. Es handelt sich um den einzigen deutschen Alpen-Nationalpark, was die Gegend bereits zu etwas Besonderem macht. Hier zeigen sich die Alpen von ihrer rauen Seite, weshalb du hier die Kraft der Natur besonders wirst spüren können.

Besondere Sehenswürdigkeiten des Nationalparks sind der Watzmann, der auch “Schicksalsberg” genannte höchste Berg dieses Teils der Alpen sowie der Königssee. Letzterer ist besonders für die steil ins Wasser abfallenden Felswände und seine Gumpen bekannt.

Bayerischer Wald mit Baumwipfelpfad

Auch der Bayerische Wald ist ein Nationalpark, was die Bedeutung seiner Natur betont. Dabei ist der Name vielleicht etwas irreführend, denn beim Bayerischen Wald handelt es sich nicht nur um einen Wald, sondern um ein ganzes Mittelgebirge. Dieses zieht sich im Osten Bayerns entlang der Grenze zu Tschechien, auf dessen Seite er in den Böhmerwald übergeht.

Eine bekannte Sehenswürdigkeit in der Natur des Bayerischen Walds ist der Baumwipfelpfad in Neuschönau. Obwohl der Pfad bis zu 25 Meter hoch in die Wipfel der Bäume führt, ist er barrierearm und familienfreundlich angelegt. Erlebnisstationen machen den Besuch auch für Kinder interessant.

Sehenswürdigkeiten Bayern Natur Wald

Donaudurchbruch Weltenburger Enge

Zentral in Bayern liegt das Nationale Naturmonument Donaudurchbruch Weltenburger Enge. Dabei handelt es sich um eine Engstelle im Donautal, welche in Niederbayern liegt. Direkt an der Flussschleife der Donau liegen dabei die Gemäuer des alten Klosters Weltenburg.

Zum Donaudurchbruch kannst du wandern oder mit dem Rad fahren, doch auch eine Schifffahrt ist möglich. Damit ist der Donaudurchbruch auch bei eingeschränkter Fitness erreichbar. Große Wände säumen die Donau entlang des Durchbruchs, welche für ein einmaliges Panorama sorgen.

Teufelshöhle Pottenstein

In Pottenstein in Oberfranken liegt die sogenannte Teufelshöhle, eine der größten Tropfsteinhöhlen Deutschlands. Allgemein ist Franken bekannt für seine vielen Höhlen, doch gerade die Teufelshöhle ist in jedem Fall einen Besuch wert. Insgesamt sind etwa 1.500 Meter der Höhle für Besucher erschlossen worden und ziehen täglich zahlreiche Besucher in ihren Bann.

Dabei ist die Teufelshöhle eine Sehenswürdigkeit, die Erwachsene wie Kinder gleichermaßen zu begeistern versteht. Führungen gibt es selbstverständlich auch und an ausgewählten Terminen spielen sogar Musiker in der Tropfsteinhöhle. Im für medizinische Zwecke geeigneten Heilstollen können auch Besucher dank Schnupperkuren die wohltuende Höhlenluft genießen.

Herzogstand

Der in den Bayerischen Voralpen nahe des Walchensees gelegene Herzogstand mag Besuchern von außerhalb Bayerns häufig zunächst kein Begriff sein. In der Region allerdings ist er bekannt, denn obwohl er nicht mit einer außergewöhnlichen Höhe aufwarten kann, bietet sich vom Herzogstand eine als besonders weit und gut bekannte Aussicht auf die Bayerischen Alpen.

Zum Herzogstandhaus kannst du, eine gewisse Grundfitness vorausgesetzt, durchaus gerne wandern. Willst du ganz ohne Mühen an die wunderbare Aussicht gelangen, bringt dich die Herzogstandbahn gerne hinauf.

Tegernsee

Den Chiemsee als größten und den Königssee als wildesten See Bayerns haben wir schon erwähnt – doch welcher ist eigentlich der schönste? Einheimische wie Reiseführer sind sich in ihrer Antwort meist einig: Der Tegernsee! Gelegen inmitten der Bayerischen Voralpen und mit einer ausgezeichneten Wasserqualität gesegnet, kann mit dem Tegernsee kaum ein anderer deutscher See mithalten.

Neben dem See selbst sind auch die in der Nähe befindlichen Wasserfälle sowie das Kloster Tegernsee bekannte Sehenswürdigkeiten in der Region. Am Abend kannst du im Herzoglichen Bräustüberl Tegernsee einkehren, welches selbst als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns gilt.

Wallberg

Direkt am Tegernsee liegt auch der Wallberg, welcher zum Mangfallgebirge gehört. Dort bildet er einen der höchsten Gipfel und ist dank seiner weiten Aussicht eines der beliebtesten Ausflugsziele in ganz Bayern. Dabei führt der Blick nicht nur durchs gesamte Tegernseer Tal, sondern auch über einen weiten Teil der Bayerischen Voralpen.

Auf den Wallberg lässt es sich bei guter Fitness ausgezeichnet wandern, doch auch eine Seilbahn führt hinauf. Kurz unterm Gipfel warten eine Sonnenterrasse und ein Panoramarestaurant auf Gäste. Hinab geht es, wenn gewünscht, das ganze Jahr ganz rasant mit der Naturrodelbahn.

Viele Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Natur entdecken: In deinem Urlaub am Tegernsee

Hast du nach unserer Liste Lust auf einen Urlaub in Bayern bekommen? Dann kannst du über unsere Top 10 hinaus viele weitere Bayerische Sehenswürdigkeiten entdecken. Am besten geht das von einem Ort aus, der infrastrukturell gesehen günstig liegt und dir auch sonst einen Urlaub auf höchstem Niveau bietet.

Der Tegernsee ist genauso ein Ort. Nicht nur, dass der See selbst schon eine Sehenswürdigkeit für sich ist – du kannst in der Nähe des Sees viele weitere tolle Ausflugsziele wie beispielsweise Seilbahnen und Wasserfälle entdecken. Zudem erreichst du von hier aus viele der oben beschriebenen Ziele einfach mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Besonders komfortabel wird dein Ausflug an den Tegernsee dank einer Übernachtung in einem unserer Zimmer im St. Georg Bio Design Hotel Bad Wiessee. Viele Annehmlichkeiten, ein erstklassiger Service und spezielle Angebote nur für dich runden unser Angebot für einen gelungenen Urlaub in der Nähe all der Sehenswürdigkeiten der Natur Bayerns ab. Kontaktiere uns gerne, wenn du mehr Fragen hast, oder schicke uns gleich eine Zimmeranfrage.

Romantische Orte Deutschland Tegernsee Header

Das sind die 10 romantischsten Orte in Deutschland

Deutschland hat für Paare auf der Suche nach einer besinnlichen Auszeit einige wunderschöne Ecken zu bieten. Unsere Top 10 der romantischen Orte in Deutschland möchten wir dir hier zeigen.

Du findest sowohl romantische Naturräume als auch Hinweise auf einige der schönsten Städte Deutschlands in unserer Liste. Die Reihenfolge sagt dabei gar nichts aus – diese Orte sind alle wunderschön und sehr romantisch. Also: Lass uns gleich ins Thema einsteigen!

Die Hohenzollernbrücke in Köln

Für viele Menschen ist Köln ohnehin schon eine der schönsten Städte Deutschlands. Ein besonders romantischer Spot in der Rheinmetropole ist die Hohenzollernbrücke. Das sehr beachtliche Bauwerk führt direkt über den Rhein und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt.

Das allerdings macht den Charme der Brücke als romantischen Ort in Deutschland noch nicht aus. Vielmehr befestigen dort seit Jahren Paare Liebesschlösser – sehr viele Paare. Bereits 2015 schätzte ein Physiker die Zahl laut Kölner Stadtanzeiger auf etwa 500.000.

Warum es also nicht einer halben Million Paare gleichtun und die Liebe mit einem Schloss an der Brücke besiegeln? Das ist eine wunderbare Möglichkeit für einen romantischen Ausflug durch die Stadt oder gar für einen Heiratsantrag.

Der Bodensee

Ganz im Süden entlang der Grenzen des Dreiländerecks Deutschland – Schweiz – Österreich liegt der Bodensee. Ringsum den See gibt es eine ganze Reihe der besonders romantischen Orte Deutschlands zu entdecken.

Besonders häufig wird in diesem Zusammenhang die Insel Mainau genannt, die im Frühjahr und Sommer in allen Farben der Natur erblüht und daher auch als Blumeninsel bezeichnet wird. Ein weiterer bekannter Spot für Romantik-Liebhaber ist die Burg Meersburg, in der das Mittelalter greifbar wird. Doch auch romantische Gefühle können in den alten Gemäuern aufkommen.

Letztlich ist auch Konstanz eine bezaubernde Stadt, die sich ideal für einen Paarurlaub mit Stil eignet.

Die Insel Rügen

Rügen ist die größte deutsche Insel und kann einige besonders romantische Orte in Deutschlands Norden bieten. Zu erwähnen ist hier zuallererst sicherlich das Wahrzeichen der Insel, die berühmten Kreidefelsen, welche sich am nordöstlichen Rand der Insel entlangziehen. Bei einer Wanderung auf dem Hochuferweg könnt ihr euch zudem in die von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuften Buchenwälder des Naturparks Jasmund zurückziehen.

Doch auch andere Orte auf Rügen sind sehr romantisch, zum Beispiel die berühmte Seebrücke in Sellin, welche beste Voraussetzungen für ein besinnliches Dinner zu zweit bietet. Weitere Geheimtipps sind der alte Hafen von Sassnitz und Kap Arkona.

Der Spreewald

Im östlichen Brandenburg liegt der Spreewald. Das dort heimische Örtchen Lehde ist einer der romantischsten Orte in Deutschland, was schon daran liegt, dass hier viele Ortsteile nur zu Wasser mittels der für die Gegend typischen Kanäle durch den Wald erreicht werden können. Zudem findet ihr in Lehde alte, verwunschen wirkende Häuschen, die aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen.

Etwas abseits der touristischen Hotspots ist es im Spreewald zudem richtig ruhig – eine gute Gegend, um sich einmal wirklich zurückzuziehen und aufeinander zu konzentrieren.

Die Romantische Straße

Der Name der Romantischen Straße, die durch Bayern verläuft, ist Programm. Geschaffen wurde sie, um Feriengästen auf der Suche nach Zweisamkeit einen besonders leichten Weg zu vielen Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Begonnen bei Würzburg im Norden bis Füssen im Süden führt die Romantische Straße euch über mehr als 400 Kilometer an einigen der schönsten Städte Deutschlands vorbei. Zu den Highlights gehört für viele neben Würzburg selbst das mittelalterlich anmutende Rothenburg ob der Tauber.

Schloss Neuschwanstein

An der Romantischen Straße liegt ein Ort, der definitiv eine Nennung für sich einfordert: Das berühmte Schloss Neuschwanstein. Es liegt im südlichsten Abschnitt der Romantischen Straße, ist aber auch für sich einen Besuch wert.

Das Schloss wurde nach Ideen König Ludwigs II. auf den Ruinen einer alten Burg aufgebaut. Dabei versuchte er, seine stark romantisierten Vorstellungen der mittelalterlichen Lebensweise auf Schlössern umzusetzen. Das mag zwar keinen besonders realistischen Eindruck vom Leben in der damaligen Zeit vermitteln – dafür ist ein echtes Märchenschloss entstanden, welches Liebende seit mehr als einem Jahrhundert in seinen Bann zieht.

Die Sächsische Schweiz

Viele Menschen außerhalb Sachsens verbinden nicht viel mit der Sächsischen Schweiz – deren berühmtestes Wahrzeichen kennst du aber dennoch ganz sicher von Fotos. Gemeint ist natürlich die sogenannte Bastei, eine fast bizarr anmutende Felsformation, über welche sich die sogenannte Basteibrücke zieht.

Von der Bastei aus genießt ihr einen atemberaubenden Ausblick auf nahezu alle Sehenswürdigkeiten der Gegend. Doch auch andere Highlights findest du in der Sächsischen Schweiz. So kannst du dem als sehr romantisch geltenden Wanderweg “Malerweg Elbsandsteingebirge” folgen, eine Fahrt auf einem historischen Dampfschiff unternehmen oder der Festung Königstein einen Besuch abstatten.

Die Oberlausitz

Suchst du einen romantischen Ort in Deutschland, der wirklich als Geheimtipp gelten darf? Dann solltest du der Oberlausitz einen Besuch abstatten.

Zugegeben: Mit der Rakotzbrücke in Gablenz befindet sich hier eines der beliebtesten Instagram-Motive, welches dennoch einen Besuch wert ist. Ansonsten sind die teils sehr romantischen Sehenswürdigkeiten der Oberlausitz aber wenig bekannt, weshalb ihr hier eine entsprechende Ruhe vorfindet. Romantische Highlights sind der Muskauer Park an der Neiße, die Pilgerstraße Via Sacra und die historische Stadt Bautzen.

Der Schwarzwald

Auch der Schwarzwald darf als Geheimtipp für einen romantischen Urlaub gelten. Hier warten verwunschene Schwarzwalddörfer, die selbst im Sommer in den frühen Morgenstunden oft märchenhaft im Nebel liegen, auf dich. Besonders viele solcher sehr traditionell gebliebenen Perlen findest du im Südschwarzwald rund um den Schluchsee.

Bekannt und dennoch sehr empfehlenswert sind beispielsweise Hinterzarten oder Bernau im Schwarzwald. Ein gutes Urlaubsziel ist auch die kleine Stadt St. Blasien, welche eine der größten Kuppelkirchen Europas, den Dom St. Blasien beherbergt. Der Dom liegt eingebettet in malerische Parklandschaften und eine bezaubernde Altstadt am Ufer eines kleinen Flusses. Die Ortsteile Menzenschwand und Albtal zählen zu den urigsten Gegenden des Schwarzwalds und bieten Romantik pur.

Romantische Orte Deutschland Tegernsee

Der Tegernsee

Eine der schönsten Gegenden Bayerns ist der Tegernsee. Das meist strahlend blaue Gewässer liegt eingebettet in die Bayerischen Alpen. Für Paare bietet ein Urlaub in den Alpen in Deutschland, welche mit einer besonders spektakulären, naturbelassenen und artenreichen Umwelt aufwarten können, immer reichlich Möglichkeiten für romantische Zeit zu zweit.

Zu den Highlights bei einem Urlaub am Tegernsee zählen sicherlich das Seeufer selbst sowie die kleinen Städte, die sich daran säumen, wie Bad Wiessee und die Gemeinde Tegernsee. Auch das alte Kloster ist eine bekannte Sehenswürdigkeit. Dem See besonders nah kommt ihr bei einer Fahrt mit dem Dampfschiff, welche je nach Auslastung ebenfalls sehr romantisch sein kann.

Bereit für einen Paarurlaub? Willkommen im St. Georg!

Seid ihr nach dieser Liste bereit für einen Urlaub zu zweit? Dann kommt zu uns in einen der romantischsten Orte Deutschlands, Bad Wiessee direkt am Tegernsee. Das St. Georg begrüßt euch gerne – schaut euch doch als Nächstes unsere Zimmer an oder erkundigt euch zu den Annehmlichkeiten im Hotel.

Schöne Urlaubsorte Bayern Header

Schöne Urlaubsorte in Bayern: See, Berge und mehr entdecken

Schöne Urlaubsorte gibt es in Bayern viele – doch wo ist es am schönsten? Die Frage ist nicht wirklich leicht zu beantworten, wir haben es dennoch versucht. Hier kommen für dich jeweils unsere Top 3 der Bayerischen Urlaubsorte in den Bergen, in der Stadt und am See.

Schöne Urlaubsorte Bayern: 3 Mal Berge

Suchst du schöne Urlaubsorte in Bayern? Die Berge rufen dich! Gleich mehrere Gebirge ziehen sich durch den Freistaat und bieten eine wundervolle Kulisse für einen aktiven Urlaub in der Natur.

Besonders beliebte Unternehmungen bei einem Urlaub in den Bayerischen Bergen sind:

  • Skifahren, Snowboarden und Langlaufen,
  • Wandern,
  • Radfahren und Mountainbiking,
  • Klettern.

Das Allgäu

Obwohl das Allgäu zur Alpenregion zählt, stellt es ein eigenständiges Gebirge dar, welches nicht zu den Bayerischen Alpen gezählt wird. Die satte Natur des Allgäus, die von Frühling bis Herbst in allen Farben blüht, ist berühmt und bei vielen Urlaubern sehr beliebt. Im Winter locken breite Wintersportangebote.

Die vielleicht bekannteste Sehenswürdigkeit des Allgäus ist Schloss Neuschwanstein. Der Bayerische König Ludwig II. ließ es im 19. Jahrhundert nach romantisierten Vorstellungen mittelalterlicher Burgen errichten – weshalb es ein echtes Märchenschloss geworden ist.

Die Bayerischen Alpen

Vom Bodensee bis zum Königssee ziehen sich die Bayerischen Alpen, welche die atemberaubende alpine Natur des höchsten europäischen Gebirges beheimaten. Im Sommer kann der Berg wandernd und kletternd, häufig aber auch mit Hilfe einer Seilbahn erklommen werden. Im Winter kommst du hier als Skifahrer in mehreren Skigebieten voll auf deine Kosten.

Die Bayerischen Alpen bieten eine Reihe berühmter Seen und Orte, die du gesehen haben solltest. Dazu zählen zum Beispiel der Königssee, der Tegernsee, Garmisch-Partenkirchen und Bad Reichenhall. Zudem solltest du der 2.961 Meter hohen Zugspitze einen Besuch abstatten.

Der Bayerische Wald

Auch, wenn der Bayerische Wald nach viel Grün klingt: Man versteht darunter in erster Linie ein deutsches Mittelgebirge. Der Bayerische Wald liegt im Osten Bayerns und kann all das bieten, was von einem Mittelgebirge zu erwarten ist: Schnee im Winter, viel Grün im Sommer und Aktivitäten für alle Altersklassen.

Besonders am Bayerischen Wald ist, dass die Natur hier vielerorts noch sehr naturbelassen ist. Auch die Menschen leben eher traditionell. So ist der Bayerische Wald selbst die größte Attraktion der Gegend.

Schöne Urlaubsorte für Städtetrips nach Bayern

Wer bei Bayern nur an Natur denkt, liegt damit recht weit daneben – denn Bayern hat auch einige der bezauberndsten deutschen Städte zu bieten. Zwar wird dein Urlaub in der Bayerischen City deutlich weniger ruhig ausfallen, dafür warten hier ganz andere Arten von Aktivitäten auf dich.

Zu den beliebtesten Urlaubsunternehmungen in den Städten des Freistaates gehören:

  • Wandern und Stadtführungen,
  • Sightseeing,
  • kulturelle Aktivitäten wie Besuche in Museen oder Theatern,
  • Shoppen und Flanieren,
  • Ausgehen und Feiern.

München

Die Landeshauptstadt München ist gleichzeitig eine der größten Städte Deutschlands und hat damit einiges zu bieten. Bereits seit 1158 existiert die Stadt. Die historischen Spuren der damit seit fast 1.000 Jahren währenden Stadtgeschichte lassen sich überall finden und machen den Besuch auch für geschichtlich interessierte Menschen spannend.

Daneben bietet München aber natürlich auch ein aufregendes Nachtleben und reichlich Möglichkeiten fürs Shopping. Wenn du eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten erleben möchtest, solltest du zur Zeit des Oktoberfestes anreisen.

Schöne Urlaubsorte Bayern München

Nürnberg

Verglichen mit München geht es in Nürnberg etwas beschaulicher und gemütlicher zu. Die Stadt blickt sogar noch auf eine etwas längere Geschichte als die Landeshauptstadt zurück, was sich in der Architektur vor Ort deutlich zeigt. Geschichtsliebhaber können in Nürnberg Zeugnisse vergangener Epochen finden.

Besonders bekannt ist Nürnberg für eine Reihe an Veranstaltungen, darunter der Christkindlesmarkt zur Weihnachtszeit, die Volksfeste am Dutzendteich sowie die Sonderausstellungen der Nürnberger Museen.

Rothenburg ob der Tauber

Fragst du dich, warum ausgerechnet eine Kleinstadt wie Rothenburg ob der Tauber auf unserer Liste der schönsten Urlaubsorte Bayerns auftaucht? Es liegt an ihrem mittelalterlichen Stadtkern, der weltberühmt ist. Er hängt zu großen Teilen noch heute zusammen und erlaubt daher ein tiefes Abtauchen in das Gefühl des mittelalterlichen Bayerns.

Einen besonders guten Blick über die ganze Stadt erhältst du von der begehbaren Stadtmauer aus, welche auch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist. Die Region Franken, in der die Stadt liegt, bietet zudem eine wundervolle Natur voller Weinberge, die sich ideal für Wander- und Radtouren eignet.

Schöne Urlaubsorte in Bayern am See

Neben den berühmten Bergen bietet der Freistaat auch einige für ihre besondere Schönheit bekannte Seen. Die schönen Urlaubsorte in Bayern am See eignen sich auch mit Kindern meist bestens für einen entspannten und gleichzeitig spannenden Urlaub.

Besonders im Sommer gibt es hier viel zu erleben:

  • Wassersport wie Schwimmen, Kanufahren, Stand-Up-Paddling oder Kitesurfen,
  • Baden und Nutzung von Liegewiesen und Strandabschnitten,
  • Wandern,
  • Radfahren und Mountainbiking.

Der Königssee

Vielen gilt der Königssee als “der Wilde” unter den Bayerischen Seen. Das liegt daran, dass seine Natur an vielen Stellen unberührt und ursprünglich ist. Schroffe Felswände und tiefe Abgründe kennzeichnen die Berge rund um den See.

Da verwundert es wenig, dass einige Abschnitte des Ufers nicht begehbar sind. Dennoch bietet der Königssee wundervolle Erlebnisse für alle, die voller Abenteuerlust die ungezähmte Bayerische Natur erleben möchten.

Der Chiemsee

Der Chiemsee zählt zu den schönen Urlaubsorten in Bayern auch mit Kindern – denn hier wartet eine sehr große Auswahl an Aktivitäten auf dich. Ob du Wandern, Radfahren, Wassersport oder andere Naturerlebnisse bevorzugst oder lieber kulturelle Höhepunkte erleben und Sightseeing betreiben möchtest – am Chiemsee kommen alle auf ihre Kosten. Einziger Nachteil ist vielleicht, dass der See gerade im Sommer ziemlich überlaufen sein kann.

Der Tegernsee

Wenn es darum geht, wo in Bayern der schönste Urlaubsort liegt, wird der Tegernsee häufig als Erstes genannt. Kein Wunder eigentlich – schließlich bietet er neben blauem, besonders sauberem Wasser auch den Blick auf das einzigartige Alpenpanorama und gleichzeitig eine hervorragende touristische Infrastruktur. Kultur und Natur, Berge und See, Ruhe und Aktivität in perfekter Balance – genau das beschreibt einen Urlaub am Tegernsee sehr treffend.

Wird es dir hier einmal zu eng, ist das auch kein Problem: Durch seine verkehrsgünstige Lage kannst du vom Tegernsee aus eine ganze Reihe anderer Ausflugsziele tageweise entdecken und so das Beste aus deinem Urlaub herausholen.

Urlaub im St. Georg Bio Design Hotel: Wo Bayern am schönsten ist

Hast du Lust auf einen Urlaub an einem der schönen Urlaubsorte Bayerns bekommen? Dann laden wir dich herzlich ein, deine nächsten Ferien bei uns im St. Georg Bio Design Hotel direkt am wunderschönen Tegernsee in den Bayerischen Alpen zu verbringen. Hier entdeckst du nicht nur die Region Tegernsee, sondern bist schnell auch in anderen der genannten Regionen, wie beispielsweise in München, am Königssee oder im Allgäu. Also: Such dir gerne gleich dein Zimmer aus!

Workation Header

Workation in Deutschland: Die 9 besten Ziele

Bist du schon einmal dem Konzept der Workation begegnet? Was zunächst unbekannt klingen mag, kann eine tolle Idee sein, um sowohl deine Entspannung in der Freizeit als auch deine Produktivität während der Arbeitszeit zu steigern.

Wir zeigen dir, welche Definition es für Workation gibt, welche Angebote sich für Workation in Deutschland ergeben und was eigentlich der Vorteil des Ganzen ist.

Workation: Definition und Vorteile

Eine Definition für Workation ergibt sich leicht aus dem Wort an sich: Es besteht aus den Elementen “Work” also Arbeit und “Vacation”, Englisch für Urlaub. Man darf darunter also einen Aufenthalt an einem Urlaubsort verstehen, während du aber aus dem Urlaub weiter arbeitest.

Das hat verschiedene Vorteile wie eine vertiefte Entspannung nach Feierabend und eine gesteigerte Produktivität durch verringerten Alltagsstress. Weitere Vorteile haben wir dir bereits in unserem Blogartikel zum Home Office im Urlaub zusammengefasst.

Für wen eignet sich eine Workation?

Eine Workation ist vor allem dann für dich geeignet, wenn du deine Arbeit ohne Weiteres mit in den Urlaub nehmen kannst. Das ist vor allem bei Büromitarbeitern ohne direkten Kundenkontakt der Fall. Als Freiberufler ist eine Workation manchmal sogar die einzige Möglichkeit, in den Genuss echten Urlaubs zu kommen.

Wo ist eine Workation besonders schön?

In den letzten Jahren war das beliebteste Land für eine Workation Portugal. Auch andere eher günstige, südlich gelegene Länder wie Kroatien oder Spanien sind beliebte Destinationen für das Home Office im Urlaub. Denn Portugal und Co. bieten für Workation nicht nur traumhafte Aussichten und schönes Wetter, sondern auch günstige Preise – zumindest fernab der großen Zentren.

Bezieht man allerdings die Reisekosten mit ein, ist eine Workation in Deutschland oft gar nicht so viel teurer als im Ausland. Schöne Gegenden, die mit anderen europäischen Ländern locker mithalten können, gibt es hier ebenfalls.

Workation Tegernsee

Workation in Deutschland: Die 9 besten Reiseziele

Und genau deshalb wollen wir dir in diesem Artikel auch nicht die berühmten Workation-Städte wie Lissabon, Barcelona oder Zagreb vorstellen, sondern 9 Destinationen in Deutschland, die als echter Geheimtipp für eine entspannte Workation gelten dürfen.

Top 3: Arbeiten und Urlauben mit Blick aufs Meer

Die beliebtesten Ziele für eine Workation eint in der Regel die Küstennähe. Auch Deutschland bringt es auf immerhin 2.389 Kilometer Küstenlänge – auf denen du ganz sicher auch dein Plätzchen zum Arbeiten am Meer findest.

Festland an der Ostsee

Die ostdeutsche Küste gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands und bietet viele Sonnenstunden, wunderbare Strände und eine hervorragende Infrastruktur.

Tipp: Besonders gut für eine Kombination aus Arbeit und Urlaub eignen sich Städte wie Stralsund, Rostock oder das kleinere Wismar. Fernab dieser Städte solltest du mit langsameren Internetverbindungen rechnen und am besten mit dem eigenen Auto unterwegs sein.

Festland an der Nordsee

Die Nordsee mag die rauere Schwester der Ostsee sein, doch sie ist mindestens genauso schön. Du solltest hier auch im Sommer wetterfeste Kleidung und eine gewisse Abenteuerlust mitbringen, dann kann deine Workation an der Nordsee zu einem einmaligen Erlebnis werden.

Tipp: Laut Netzwelt Breitband-Report ist Bremen das Bundesland mit dem schnellsten Internet. Gleichzeitig ist die Gegend nicht zu teuer und bietet eine gute Mischung aus urbanen und ländlichen Gegenden.

Ab auf die deutschen Inseln!

Zu Deutschlands Küste gehören auf beiden Seiten auch etliche größere und kleinere Inseln. Hier kannst du besonders gut abschalten, da du mal so richtig ab vom Schuss bist – musst aber auch mit einer sehr eingeschränkten Infrastruktur auskommen.

Tipp: Ideale Voraussetzungen bietet die bekannte ostdeutsche Insel Rügen. Denn hier findest du neben einer guten Anbindung der meisten Orte per Bus und Bahn auch schnelles Internet, viele günstige Restaurants und Ferienwohnungen und sogar Coworking-Spaces speziell für “Workater”.

Top 3: Workation in deutschen Großstädten

Du magst es lieber trubelig und möchtest gar nicht unbedingt raus aus der Stadt? Dann könnte ein Aufenthalt in Deutschlands aufregendsten Städten eine gute Alternative für deine Workation sein. Ein Vorteil daran ist die hervorragende Infrastruktur, die solche Orte dir im Vergleich zu Orten in der Natur bieten – ob nun schnelles Internet, haufenweise Cafés oder die Möglichkeit, im Coworking-Space Gleichgesinnte kennenzulernen.

Berlin

Berlin ist die beliebteste deutsche Stadt für eine Workation. Im Coworking-Space triffst du hier auf digitale Nomaden aus der ganzen Welt, was ein Erlebnis für sich sein kann. Dafür musst du in Berlin aber auch besonders tief in die Tasche greifen.

Tipp: Plane einen etwas längeren Aufenthalt und schau dich nach monatsweise anmietbaren Unterkünften in den weniger hippen Vierteln um – drin bist du in Berlin dank S- und U-Bahn immer schnell. Empfehlenswert und nicht allzu teuer sind zum Beispiel Spandau, Reinickendorf und Köpenick.

Hamburg

Auch Hamburg gehört zu den beliebtesten Workation-Zielen in Deutschland und bietet eine ganz besondere Lebensweise – typisch Hamburg eben! Einziger Nachteil der Stadt an der Elbe: Selbst Berlin sieht dagegen günstig aus.

Tipp: Wenn du Hamburg erleben möchtest, dir die Metropole selbst aber zu teuer ist, schau dich vor den Toren der Stadt um. Besonders in Niedersachsen findest du viele Orte, die dank S-Bahn perfekt an Hamburg angebunden sind, dafür aber weniger teuer und sehr idyllisch in der Niedersächsischen Heidelandschaft liegen.

Metropolregion Rhein-Ruhr

Workation in der Großstadt mit vielen kulturellen Highlights, herzlichen Menschen, schnellem Internet, einer perfekten Anbindung an den Nahverkehr und unschlagbaren Preisen – geht nicht? Doch – das Ruhrgebiet macht es möglich! Auch dieses wenig beachtete Ziel solltest du also ins Auge fassen.

Tipp: Das Ruhrgebiet ist heute viel besser als sein Ruf aus industriellen Zeiten. Städte wie Essen, Herne oder Bochum sind moderne urbane Oasen, die viel Grün und Kultur gleichermaßen bieten.

Top 3: Workation in Deutschlands Gebirgen

Deutschland besitzt mehrere Mittelgebirge sowie mit den Bayerischen Alpen einen Teil des höchsten Gebirges Europas. Im Gegensatz zu Stadt und Küste kannst du hier teilweise sogar richtig günstig arbeiten, wo andere nur Urlaub machen.

Schwarzwald

Der Schwarzwald ist das vielleicht bekannteste deutsche Mittelgebirge und zieht sich über 160 Kilometern von Karlsruhe im Norden bis an die Schweizer Grenze im Süden. Hippe Studentenstädte wie Freiburg findest du hier ebenso wie urige Dörfer mitten im Wald.

Tipp: Im ländlichen Südschwarzwald kannst du sehr günstige Unterkünfte und Angebote für deine Workation finden, bist aber dennoch nahe an Sehenswürdigkeiten wie dem berühmten Titisee. Dank Glasfaserausbau in den letzten Jahren gibt es sogar (fast) überall schnelles Internet. Besonders schön ist es in Südbaden direkt am Rhein.

Erzgebirge und Sächsische Schweiz

Das Erzgebirge und die Sächsische Schweiz, welche eigentlich Elbsandsteingebirge heißt, bieten dir eine atemberaubende Natur. Gleichzeitig sind sie viel weniger bekannt als der Schwarzwald oder der Harz und dadurch deutlich günstiger und authentischer.

Tipp: Besonders die Anbindung an Dresden ist aus vielen Orten im Mittelgebirge sehr gut, selbst mit Bus und Bahn. In Dresden selbst wohnen die zufriedensten Großstädter Deutschlands, auch, weil die Stadt eine bezaubernde Altstadt mit viel Wald, dem Flusslauf der Elbe und günstigen Lebenshaltungskosten vereint. Warum also nicht deinen Workation-Mittelpunkt dorthin verlegen?

Bayerische Alpen und Tegernsee

Ein Urlaub in den Alpen in Deutschland ist immer eine gute Idee – das gilt ebenso für eine Workation. Die alpine Natur Bayerns ist in Deutschland einzigartig. Zudem bieten die Alpen nicht nur schneebedeckte Gipfel und grüne Wiesen, sondern auch viele wundervolle Seen, sodass du dich nicht zwischen Wasser und Bergen entscheiden musst.

Tipp: Der Tegernsee gilt als einer der schönsten Seen ganz Deutschlands. Sein strahlend blaues Wasser ist direkt in das Panorama der Bayerischen Alpen eingebunden. Gleichzeitig findest du hier reichlich Unterkunftsmöglichkeiten und eine breit ausgebaute Infrastruktur – ideal also für deinen Workation-Aufenthalt!

Workation in Deutschland: Unser Fazit

Workation in Deutschland? Wir finden: Das geht wunderbar!

Am Tegernsee musst du dich nicht zwischen guter Infrastruktur, Nähe zum Wasser und Blick auf die Berge entscheiden. Das macht ihn unserer Meinung nach zum besten Workation-Ziel für Naturbegeisterte.

Möchtest du deine Workation hier bei uns am See verbringen? Das St. Georg Bio Design Hotel eignet sich hervorragend dazu – teste uns und unsere Zimmer gerne einmal aus!

Homeoffice im Urlaub Tegernsee Header

Homeoffice im Urlaub: Workation am Tegernsee

Homeoffice im Urlaub – klingt für dich, als würde es sich ausschließen? Tatsächlich verbirgt sich dahinter ein echter Trend, auch Workation genannt.

In diesem Artikel erfährst du, was genau Workation ist, ob das Homeoffice im Urlaub überhaupt erlaubt ist und was es im Ausland zu beachten gilt. Außerdem zeigen wir dir, warum Arbeiten im Urlaub auch in Deutschland funktioniert und warum das St. Georg deine perfekte Workation-Destination ist.

Was versteht man unter Workation?

Workation ist ein Kofferwort, bestehend aus “work” (Arbeit) und “vacation” (Urlaub). Im Allgemeinen wird darunter verstanden, das eigene Homeoffice dorthin zu verlegen, wo man sonst vielleicht Urlaub machen würde. Die Vorteile liegen auf der Hand: Schließlich kannst du hier mit Blick auf Meer oder Berge arbeiten, gleich nach Feierabend Außergewöhnliches erleben und im besten Fall sogar Hotelservice genießen.

Beliebte Ziele für das Homeoffice im Urlaub

Doch wo ist das Homeoffice im Urlaub am schönsten? Das Ausland ist bei vielen Remote Workern Reiseziel Nummer 1, beliebte Ziele sind zum Beispiel Bali, Thailand, die Malediven oder die Karibik. In Europa zählen Spanien mit den Kanaren sowie Portugal mit Madeira zu den beliebtesten Workation-Zielen.

Grundsätzlich bevorzugen viele Menschen, die ihr Office an einen Urlaubsort verlegen möchten, idyllische Gegenden am Meer oder in den Bergen. Damit unterscheiden sich die Reiseziele für digitale Nomaden eigentlich wenig von denen klassischer Urlauber. Einziger Unterschied ist die nötige Verfügbarkeit schnellen und zuverlässigen Internets, welche für das Arbeiten unabdingbar ist.

Homeoffice im Auslandsurlaub: Rechtliche Aspekte beachten

Arbeiten im Ausland klingt für dich richtig gut? Dann gibt es einige Stolperfallen zu beachten, denn das Homeoffice im Urlaub ist zwar erlaubt, kann aber Schwierigkeiten mit sich bringen. Das gilt besonders dann, wenn du länger als 6 Monate zu verreisen planst.

Bevor du in dein Abenteuer startest, solltest du die folgenden Punkte unbedingt vorher abklären.

Arbeitsrecht

Zwar gilt, wenn du nicht mehr als die Hälfte des Jahres im Ausland verbringst, deutsches Arbeitsrecht. Feiertage und Arbeitszeiten können allerdings, besonders bei einer Zeitverschiebung, arbeitsrechtliche Fragen aufwerfen. Zudem darf keine Vermischung von Erholungsurlaub und Arbeit stattfinden.

Beachte zudem, dass dein Arbeitgeber dem Ortswechsel zustimmen muss. Denn im Homeoffice ist der vereinbarte Arbeitsort dein Zuhause – nicht dein Ferienhaus oder Hotelzimmer.

Sozialversicherung

Arbeitest du regelmäßig in einem EU-Staat für einen deutschen Arbeitgeber, bist du ganz normal in Deutschland sozialversichert. Anders kann das aussehen, wenn du vorübergehend im EU-Ausland arbeitest oder in einen Drittstaat reist. Hier ist immer eine vorherige Klärung mit deiner Kranken- und Rentenkasse nötig.

Steuerpflicht

Arbeitest du weniger als 6 Monate im Ausland, bist du in Deutschland weiterhin steuerpflichtig. Ist dies nicht der Fall, musst du dich am Reiseziel gegebenenfalls steuerlich anmelden und dort Steuern abführen.

Workation in Deutschland: Eine echte Alternative

Du siehst: Das Arbeitszelt im Ausland aufzuschlagen, ist gar nicht so einfach. In Deutschland ist Homeoffice im Urlaub grundsätzlich erlaubt, solange es deinen Erholungsurlaub nicht gefährdet und dein Arbeitgeber zustimmt. Denn Arbeiten, wo andere Urlaub machen, geht auch in Deutschland – schließlich gibt es hierzulande von Nord- und Ostsee bis zu den Alpen ebenfalls zahlreiche interessante Naturräume.

Homeoffice im Urlaub am Tegernsee

Homeoffice im Urlaub am Tegernsee

Du denkst, Arbeiten mit dem Blick auf Wasser und Berge ginge nur auf Bali oder in Thailand? Weit gefehlt! Auch in Deutschland musst du dich nicht zwischen Wasser und Bergen entscheiden.

Zwar bieten die deutschen Küsten zugegeben nur wenig Erhebungen im flachen Land. Doch es muss vielleicht gar nicht immer das Meer sein – schließlich gibt es in Deutschland viele wunderschöne Seen, die maritimes Flair mitten in den Bergen besitzen. Der Tegernsee ist einer der schönsten deutschen Seen, liegt mitten in den Bayerischen Alpen und stellt damit eine interessante Alternative zur Workation im Ausland dar.

Workation im St. Georg am Tegernsee: 5 Vorteile, die du lieben wirst

Bei uns im Bio Design Hotel St. Georg bist du auch willkommen, wenn du beim Arbeiten einfach mal etwas anderes sehen möchtest. Unser Haus bietet dir eine ganze Reihe an Vorteilen, die deinen Arbeitsaufenthalt mit purer Entspannung verbinden.

1. Arbeiten wie zu Hause trifft Service wie im Urlaub

Wir sind sehr stolz auf den Service unseres Hauses, den du gerade während eines Workation-Aufenthaltes schätzen wirst. Denn hier musst du dir zumindest um deinen Alltag keine Gedanken mehr machen: Von der Zimmerreinigung bis zum reichhaltigen Bio-Frühstück kümmern wir uns gerne um deine tagtäglichen Bedürfnisse. Das hält dir den Rücken für die Arbeit frei und sorgt dafür, dass du in deiner Freizeit dennoch mehr zur Erholung kommst.

2. Nach der Arbeit raus in den Urlaub

Für viele digitale Nomaden ist das Beste am Arbeiten anderswo nicht der Blick aus dem Office, sondern die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die sich nach Feierabend ergeben. Eine neue Gegend bedeutet auch reichlich Raum für Entdeckungen und Erlebnisse, die du so noch nicht kennst. Dadurch erreichst du während deiner Freizeit ein viel tiefgreifenderes Abschalten, als es zu Hause der Fall wäre.

3. Wellness vor der Tür

Die Gegend rund um den Tegernsee bietet dir verschiedenste Wellness-Möglichkeiten. Beliebte Ziele sind die monte mare Seesauna mit eigenem Saunaschiff und das Jodschwefelbad in Bad Wiessee. Nach einem anstrengenden Arbeitstag kannst du solche Angebote sicherlich besonders genießen und so viel schneller als sonst regenerieren, besonders in den stressigen Phasen eines Projekts.

Magst du abends nicht mehr aus dem Haus? Im St. Georg gibt es einen hübschen, kleinen Wellnessraum. Gerne vermitteln wir dir das genau für dich passende Angebot von einem erfahrenen Wellness-Experten aus der Gegend.

4. Unkomplizierte Kinderbetreuung im Haus

Zu den vielen Annehmlichkeiten, die wir dir im St. Georg bieten, gehört auch die Vermittlung einer zuverlässigen Kinderbetreuung. Damit bietet sich ein vorübergehendes Homeoffice im Urlaub in Deutschland vor allem für Familien an, die aufgrund von Schulpflicht und anderen Verpflichtungen nicht als digitale Nomaden durch die Welt ziehen können. Das Tolle: Während du konzentriert arbeitest, genießen deine Kinder den Tag und am Abend kommt ihr alle für ausgesuchte Familienerlebnisse wieder zusammen – Alltagstrott adé!

5. Platz und Ambiente für ungestörte Konzentration

Wir sind sehr stolz auf die stilvolle Einrichtung unseres Design Hotels am Tegernsee. Wir schaffen damit ein ruhiges und gehobenes Ambiente, welches sich wie ein roter Faden durch alle Zimmer und Gemeinschaftsbereiche bis in den Außenbereich unseres Hotels zieht. Das hilft dir, dich wirklich zu konzentrieren und deine Arbeit effizient zu schaffen – ob gemütlich in deinem Zimmer oder deiner Suite oder an der frischen Bayerischen Luft auf dem Balkon oder der Terrasse.

Komm in dein Homeoffice im Urlaub – natürlich am Tegernsee!

Der Tegernsee ist eine ideale Destination für dein Homeoffice im Urlaub, welche du aus München in nur etwa einer Stunde erreichst. Gerne begrüßen wir dich für deinen Workation-Aufenthalt im St. Georg – schicke uns jederzeit eine Buchungsanfrage für dein gewünschtes Zimmer.

Tegernsee übernachten Header

Urlaub am Tegernsee: Übernachten in der Idylle

Möchtest du entspannt und erholsam am Tegernsee übernachten? Das Bio Design Hotel St. Georg ist gern dein Partner für deinen unvergesslichen Urlaub! Unser Hotel liegt im idyllischen Städtchen Bad Wiessee, du übernachtest bei uns am Tegernsee also direkt am See.

Das kühle Nass des Sees begrüßt dich ebenso wie die Alpen vor der Haustür. Ob du also lieber aktiv und sportlich oder entspannt und mit viel Wellness eine Übernachtung am Tegernsee erleben möchtest: Du findest hier alles, was du suchst.

Was macht ein gutes Hotel zum Übernachten am Tegernsee aus?

Wir streben danach, eines der besten Hotels der Gegend zu sein. Doch was macht ein gutes Hotel überhaupt aus?

Wir meinen, dass du ein gutes Hotel vor allem an folgenden Punkten erkennen kannst, auf die wir bei uns im Haus besonderen Wert legen:

  • angenehm eingerichtete, funktionale und gleichzeitig ansprechend eingerichtete Zimmer,
  • hochwertige, bequeme und gesunde Betten,
  • Außenbereiche wie Terrasse oder Balkone für alle Gäste,
  • absolute Sauberkeit und Hygiene,
  • moderne, gut ausgestattete Bäder,
  • nicht nur in der Nacht größtmögliche Ruhe,
  • ein hoher Service, welcher durch geschultes Personal sichergestellt wird.

Übernachten am Tegernsee: Am See im St. Georg gut aufgehoben

Wir sind ein kleines Boutique-Hotel, welches hohen Komfort und ausgesuchtes Design in einer familiären Atmosphäre bietet. Zwar ist der Tegernsee für seine guten Hotels bekannt, wir streben dennoch danach, in einigen Punkten einzigartig zu sein. Gerne zeigen wir dir, welche das sind.

Unsere Zimmer

Wie bei jedem Hotel sind unsere Zimmer das Kernstück unseres Angebots. Wir bieten dir eine Auswahl aus verschiedensten Zimmerkategorien für jeden Anspruch und Geldbeutel. Besonders ist dabei eine große Auswahl unterschiedlichster Suiten für gehobene Ansprüche. Schließlich darf es im Urlaub auch einmal ein bisschen Luxus sein, oder?

Jedes unserer Zimmer ist einzigartig eingerichtet worden. Wir setzen dabei auf ein individuelles Designkonzept, welches Modernität und Tradition perfekt miteinander vereint. Auch die Platznutzung liegt uns am Herzen, denn du sollst dich im besten Sinne breitmachen können. Daher findest du neben unseren Betten auch Sitzecken und Balkone in den meisten unserer Zimmer.

Unsere Betten

Bei uns schläfst du wie ein König – genau genommen wie ein schwedischer König. Denn in unseren Zimmern stehen ab der Superior-Kategorie Premium-Betten der Marke Hästens, welche unter anderem den schwedischen Hof beliefert.

Was sonst noch dafür sorgt, dass deine Übernachtung am Tegernsee reinste Wellness ist? Zum Beispiel die Ruhe, die dir ermöglicht, auch gedanklich einmal ganz aus der Stadt zu fliehen.

Unser Ambiente

Wir achten nicht nur auf Design, sondern auch auf Atmosphäre. Unsere gut geschulten Mitarbeiter sorgen dafür, dass du dich in jedem Bereich des Hauses fast wie zu Hause fühlst. Unsere zeitgemäße Einrichtung und die traditionelle Architektur unseres Hauses tragen ihren Teil dazu bei.

Unsere Bio-Zertifizierung

Qualität ist uns wichtig – doch dein Urlaub bei uns soll auch nachhaltig sein. Denn nur so können folgende Generationen sich am Tegernsee erfreuen. Das ist uns sehr wichtig. Daher haben wir uns früh entschieden, uns als vielleicht erstes Hotel am Tegernsee der Bio-Zertifizierung zu unterziehen.

Bei uns bekommst du daher statt 0815 Hotelprodukten handwerklich hergestellte Bio-Produkte aus möglichst regionaler Herkunft, wenn du dich an den Frühstückstisch setzt. Die morgendliche Dusche davor oder danach versüßen dir die wunderbar duftenden Naturkosmetikartikel der Marke L’Occitane en Provence.

Unser Service

Wir sind sehr stolz auf unseren individuellen Service, der durch gut ausgebildete, motivierte Mitarbeiter Tag für Tag sichergestellt wird. Wir bieten dir viele kleine und große Annehmlichkeiten, die deinen Aufenthalt komfortabler machen. Sprich uns gerne jederzeit an – wir stehen dir mit einem offenen Ohr und einem Lächeln auf den Lippen zur Verfügung und sorgen dafür, dass du das Beste aus deinem Urlaub holst.

Unsere zusätzlichen Angebote

Wenn du bei deiner Übernachtung am Tegernsee auch Wellness suchst, kannst du gerne schon im Vorfeld entsprechende Behandlungen in unserem Wellnessraum buchen. Im Gegensatz zu den klassischen Spa-Bereichen größerer Hotels genießt du hier absolute Privatsphäre. Wir kooperieren dazu komplett mit externen Partnern, die ein breites Anwendungsfeld abdecken.

Daneben bieten wir dir auch gerne andere besondere Angebote. Wenn du beispielsweise Golfer bist, könnten unsere speziellen Golf-Arrangements etwas für dich sein. In der Region haben wir uns ein breites Netzwerk geschaffen – frage einfach ein bestimmtes Arrangement an und wir sehen, was wir machen können.

Unsere Kenntnis der Gegend

Der Tegernsee eignet sich perfekt, den Urlaub auch aktiv zu genießen. Als begeisterte Sommer- und Wintersportler beraten wir dich gerne dazu, wo du hier am besten bestimmten Aktivitäten wie Wandern, Langlaufen oder Mountainbiking nachgehen kannst.

Zudem kennen wir garantiert alle Sehenswürdigkeiten der Region – von den Touristenmagneten bis zu den absoluten Geheimtipps. Denn wir sind wirklich in der Region verwurzelt.

Dämmerung Tegernsee übernachten

Am Tegernsee übernachten: Das erwartet dich

Der Tegernsee ist berühmt für seine Schönheit und daher als Urlaubs- und Ausflugsziel sehr beliebt. Nur etwa eine Stunde vom Trubel der Landeshauptstadt München entfernt, kannst du hier einmal vollkommen abschalten.

Ein besonderer Naturraum

Am Tegernsee übernachtest du in den ersten Ausläufern der Alpen und damit in einem einzigartigen Naturraum. Das ganze Jahr über kannst du in den Alpen Pflanzen und Tiere entdecken, die wunderbar frische Luft genießen und dich über viele Sonnenstunden freuen. Im Winter kommt zudem die hohe Schneesicherheit hinzu.

Aktivitäten am Tegernsee

Aufgrund der besonderen Natur ist es empfehlenswert, am Tegernsee vor allem Aktivitäten in und um die Natur ins Auge zu fassen. Im Sommer bietet sich der See für verschiedenste Arten von Wassersport an. In der kalten Jahreszeit sind vorrangig Langlaufen, Skifahren und Winterwandern interessant.

Dazu bietet die Gegend ein großes Netz entsprechend vorbereiteter und gepflegter Wege. Viele davon führen am Seeufer entlang und damit auch zu den Strandbädern, in denen du die Erfrischung, die das blaue Wasser des Sees bietet, so richtig genießen kannst.

Vielfältige gastronomische Angebote

Nach einem aktiven Tag in der Natur suchst du am Abend vielleicht ein nahrhaftes, leckeres Essen. In einem angenehmen Ambiente kann der Abend ideal ausklingen – gerne bei einer Maß unseres berühmten Bayerischen Biers. Am Tegernsee erwartet dich eine vielfältige gastronomische Landschaft, die für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas bereithält. Über Tag locken zahlreiche Cafés mit Kaffeespezialitäten und hausgemachtem Kuchen. Hungrig musst du am Tegernsee auf keinen Fall bleiben!

Am Tegernsee übernachten? Komm ins St. Georg!

Du siehst: Wir lieben den Tegernsee, wir lieben die Region und wir lieben es, Gäste im Herzen Bad Wiessees für einen einmaligen Urlaub zu empfangen. Möchtest du, dass wir auch dir im nächsten Urlaub etwas Gutes tun? Dann frage gerne noch heute dein Hotelzimmer an, um schon bald am Tegernsee zu übernachten!

Chiemsee oder Tegernsee Header

Chiemsee oder Tegernsee? Bayerns bekannteste Seen im Vergleich

Mehr als 200 natürliche Seen und einige Stauseen warten in Bayern auf Urlauber. Ob du es also lieber aktiv und abenteuerlich oder entspannt und geruhsam liebst – du findest in Bayern ganz sicher deinen Lieblingssee. Chiemsee oder Tegernsee sind besonders bekannt – es gibt aber noch andere blaue Juwelen im Freistaat.

In diesem Artikel zeigen wir dir die 6 bekanntesten Bayerischen Seen und unterziehen sie dem großen Vergleich. Ob Tegernsee oder Chiemsee schöner ist, klären wir natürlich auch. Zudem zeigen wir dir, warum das St. Georg dein idealer Partner für einen spannenden oder entspannenden Urlaub am See ist.

Die bekanntesten Bayerischen Seen im Schnellüberblick

Nachfolgend wollen wir dir also zunächst die 6 bekanntesten Seen zeigen, die Bayern im Angebot hat. Zu jedem See gibt es einige Facts und Tipps für die besten Aktivitäten.

Der Chiemsee

Kaum ein See ist vielleicht so bekannt wie der Chiemsee – und kein anderer Bayerischer See ist so groß. Wenn du Urlaub an einem See gigantischen Ausmaßes machen möchtest, stellt sich die Frage, ob Chiemsee oder Tegernsee schöner ist, vermutlich gar nicht für dich. Liebevoll wird er auch als “Bayerisches Meer” bezeichnet.

Obwohl es im Sommer schnell mal überlaufen zugehen kann, ist der Chiemsee zu jeder Zeit sehr gepflegt. Besonders geeignet ist er für Wassersport und Baden. In den Gemeinden entlang des Ufers finden sich aber auch viele andere Angebote speziell für Touristen.

Fakten zum Chiemsee

Die wichtigsten Fakten rund um den Chiemsee im Überblick:

  • Größe: ca. 80 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: mit Zug oder Auto gut möglich,
  • beste Sehenswürdigkeiten: Schloss Herrenchiemsee, Fraueninsel.

Chiemsee oder Tegernsee Chiemsee Aussicht

Der Tegernsee

Was ist schöner – Chiemsee oder Tegernsee? Diese Frage stellen sich viele Deutsche alljährlich. Wir finden natürlich den Tegernsee besser – und zeigen dir gerne, warum.

In Urlaubsführern wird der Tegernsee meist als schönster See Bayerns angepriesen. Denn der blau glitzernde See liegt einerseits eingebettet in das malerische Panorama der Bayerischen Alpen, andererseits finden sich entlang des Ufers Gastronomie, Bäder und andere Angebote mit Luxusfaktor. Du findest hier also die perfekte Mischung aus Natur und Kultur.

Ob du von einem Wellnessurlaub träumst, verschiedene Arten von Wassersport ausprobieren möchtest oder doch lieber in der alpinen Natur wandern gehst – der Tegernsee kann alles. Das macht ihn zu einem der flexibelsten Urlaubsziele Bayerns.

Fakten zum Tegernsee

Die wichtigsten Fakten zum Tegernsee:

  • Größe: ca. 9 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: besonders gut mit dem Auto, aber auch per Bus möglich,
  • beste Sehenswürdigkeiten: monte mare Seesauna, Bräustüberl, Schloss Tegernsee, Wallberg mit Bergbahn.

Der Starnberger See

Du meinst, es sei vor allem der Vergleich zwischen Chiemsee und Tegernsee interessant? Dann solltest du genauer hinsehen, denn auch viele andere Bayerische Seen sind berühmt für ihre Schönheit – so zum Beispiel der Starnberger See.

Nur etwa 25 Kilometer von München entfernt bist du auch für einen Wochenendtrip schnell am Starnberger See. Der See gilt als besonders sauber und bietet sich daher ganz besonders fürs Baden an.

Auch Schnorcheln und Tauchen kannst du im klaren Wasser des Starnberger Sees ausgesprochen gut. In Berg kannst du sogar ein versunkenes Schiff entdecken – echtes Tauchvergnügen mitten in Bayern.

Fakten zum Starnberger See

Der Starnberger See bietet die folgenden Eckpunkte:

  • Größe: ca. 58 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: mit dem Auto oder ganz bequem aus München mit der S-Bahn,
  • beste Sehenswürdigkeiten: Buchheim Museum (auch “Museum der Fantasie” genannt), Kloster Andechs sowie die Schlösser Berg, Garatshausen und Possenhofen.

Der Ammersee

Als drittgrößter Bayerischer See ist der Ammersee schon allein deshalb einen Besuch wert. Besonders ist im Vergleich mit vielen anderen Seen, dass die Ufer des Ammersees weitestgehend unverbaut geblieben sind. Dadurch bietet sich der See mehr als manch anderer für sportliche Aktivitäten auf dem Wasser an und bietet besonders idyllische Aussichten.

Es ist daher kein Wunder, dass sich hier im Sommer Einheimische mit Auswärtigen durchmischen. Sportarten wie Angeln, Kajakfahren oder Kitesurfen treffen am Ammersee auf ideale Bedingungen. Nur das mit der Unterkunft direkt am See wird hier eher schwierig.

Fakten zum Ammersee

Das sind die wichtigsten Fakten zum Ammersee:

  • Größe: ca. 47 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: am besten mit dem Auto,
  • beste Sehenswürdigkeiten: in erster Linie der See selbst, in der Nähe finden sich zudem mehrere Klöster und Schlösser.

Der Königssee

Für deutsche Verhältnisse ist der Königssee richtig majestätisch – weshalb er sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit auch bei Influencern und Co. erfreut. Gelegen im Nationalpark Berchtesgaden erwartet dich hier eine wilde, teilweise hochalpine Natur. Ins wunderbar blaue Wasser des Sees fallen schroffe Klippen der umliegenden Berge ab und bilden so eine nahezu filmische Kulisse für deinen Urlaub.

Durch die steilen Hänge gibt es am Königssee ein besonders gutes Echo, welches bei einer geführten Bootstour erkundet werden kann. Einige Gegenden wie die Wallfahrtskirche St. Bartholomä, können generell nur per Boot erreicht werden. Der Königssee ist damit ein Ausflugsziel für echte Abenteurer.

Fakten zum Königssee

Diese Eckdaten des Königssees solltest du kennen:

  • Größe: ca. 5 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: am besten mit dem Auto,
  • beste Sehenswürdigkeiten: Königsbachfall mit Gumpen (aus Naturschutzgründen teilweise gesperrt), Halbinsel Hirschau mit Wallfahrtskirche St. Bartholomä, Jennerbahn.

Der Walchensee

Gibt es eigentlich einen Bayerischen See, an dem nahezu tropisches Feeling herrscht? Ja – den Walchensee! Denn hier erwarten dich intensiv blaues Wasser, fast weiße Strände und dicht bewaldete Berge ringsum. Da kommt auch mitten in Bayern exotisches Flair auf.

Es ist daher vielleicht nur wenig verwunderlich, dass hier regelmäßig Filme und Serien gedreht werden. Tatsächlich kannst du hier in der “Bayerischen Karibik” auch besonders gut abtauchen und baden gehen. Wandern, Radfahren und Co. sind zudem eine gute Aktivität für deinen Urlaub am Walchensee.

Fakten zum Walchensee

Das solltest du zum Walchensee unbedingt wissen:

  • Größe: ca. 16 Quadratkilometer,
  • Lage: Oberbayern,
  • Anreise: am besten mit dem Auto,
  • beste Sehenswürdigkeiten: weiße Kiesstrände des Sees, Herzogstand mit Seilbahn.

Was ist denn nun schöner – Chiemsee oder Tegernsee?

Fragst du dich noch immer, ob nun der Chiemsee oder der Tegernsee schöner ist? Schließlich handelt es sich, bei aller Auswahl, dabei um die bekanntesten Seen Bayerns.

Wir würden sagen: Für einen ganzen Urlaub in den Alpen am See sind beide Seen letztlich gut geeignet. Das wissen aber auch viele andere – Einsamkeit in der Natur findest du eher am Walchen- oder Ammersee. Der Chiemsee ist das ganze Jahr über stark frequentiert, am Tegernsee hast du fernab der Saison durchaus auch Ruhe.

Schöner ist letztlich aber der Tegernsee – da sind sich die meisten Urlaubsführer einig. Der Chiemsee hat zwar auch einiges zu bieten, kann aber mit der natürlichen Schönheit des Tegernsees einfach nicht mithalten.

Das St. Georg Bio Design Hotel am Tegernsee: Perfekt für deinen Urlaub

Suchst du noch deine Traumunterkunft am Tegernsee? Gerne möchten wir dir kurz das St. Georg Bio Design Hotel vorstellen.

Der Tegernsee bietet die perfekte Mischung aus Luxus, Komfort und wilder Naturschönheit. Genauso sehen wir auch unser Hotel: einerseits urig und traditionell, andererseits modern und komfortabel. Wenn du also in den vollen Genuss des Tegernsee-Flairs kommen möchtest, schaue dir einmal unsere Zimmer und Suiten an – du findest sicherlich das Richtige für dich.